Champions League

Gruppe G: Nikosia mit Last-Minute-Treffer zum 2:1

Nikosia feiert glücklichen Sieg gegen Porto

Nikosia feiert glücklichen Sieg gegen Porto

APOEL Nikosia ist in der Gruppe G nicht zu stoppen. Die erstplatzierten Zyprioten besiegen im eigenen Stadion nun auch Porto 2:1.

60 Sekunden nach Hulks Penaltytor schloss Manduca den letzten Konter erfolgreich ab. Nach Ailton (Foulpenalty/43.) traf ein weiterer Vertreter der brillanten Brasilien-Fraktion - die zypriotischen Anhänger tobten und zelebrierten den Last-Minute-Coup mit einer nahezu flächendeckenden Pyro-Show.

Eine vorzügliche Ausgangslage hat sich Zenit mit dem neunten Heimsieg in Folge im Europacup erarbeitet. Der Leader der russischen Meisterschaft dominierte Schachtjor im zweiten Ost-Derby innerhalb von zwei Wochen nahezu pausenlos. Für das 1:0 war der belgische Verteidiger Nicolas Lombaerts Sekunden vor der Pause besorgt.

Kurztelegramme:

Zenit St. Petersburg - Schachtjor Donezk 1:0 (1:0). - Tor: 45. Lombaerts 1:0.

APOEL Nikosia - FC Porto 2:1 (1:0). - Tore: 42. Ailton (Foulpenalty) 1:0. 89. Hulk (Foulpenalty) 1:1. 90. Manduca 2:1.

Rangliste: 1. Apoel Nikosia 8. 2. Zenit St. Petersburg 7. 3. FC Porto 4. 4. Schachtjor Donezk 2.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1