Nationalmannschaft
Granit Xhaka hat sich gegen Kosovo entschieden: «Ich spiele für die Schweiz!»

Der Schweizer Nationalmannschafts-Spielmacher gab seinen Entscheid in einem Radio-Interview bekannt. Die Frage über einen allfälligen Nationenwechsel der Schweizer mit kosovarischen Wurzeln war nach der Aufnhame des Fussballverbandes des Kosovo von Fifa und Uefa aufgekommen.

Drucken
Teilen
Granit Xhaka hat sich definitiv für die Schweiz entschieden

Granit Xhaka hat sich definitiv für die Schweiz entschieden

KEYSTONE/PETER KLAUNZER

Mittelfeldspieler Granit Xhaka will auch künftig für die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft spielen. «Ich habe mich für die Schweiz entschieden und dabei bleibt es auch», sagte der 24-Jährige gegenüber «Radio Pilatus».

In der Familie Xhaka habe man sehr Freude, dass der Kosovo nun eine eigene Fussball-Nationalmannschaft habe. Aber dort habe es genügend Talente, die eine Chance vedient haben. Er wolle diesen Talenten nicht den Platz wegnehmen, sagte Xhaka im Interview mit «Radio Pilatus»-Sportchef Sämi Deubelbeiss.

Der 24-jährige Doppelbürger spielt derzeit bei Borussia Mönchengladbach. Seinen ersten Einsatz in der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft hatte er im Mai 2011. Seither kam er zu 41 Einsätzen und erzielte dabei sechs Tore.