Der 30-jährige Stürmer hatte in der Saison 2016/2017 für Barcelona 37 Tore erzielt. Sein Teamkollege Luis Suarez, der sich den Preis in der Saison zuvor mit 40 Toren gesichert hatte, überreichte dem Argentinier in Barcelona die begehrte Auszeichnung.

Zweiter wurde Bas Dost von Sporting Lissabon mit 34 Toren, gefolgt von Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund (31 Tore). Mit seinem vierten Titel zog Messi mit Cristiano Ronaldo gleich. Der Portugiese kam letzte Saison "nur" auf 25 Tore in der Meisterschaft.