Europa League

Gladbach nimmt Penalty-Geschenk zum 1:1 an

Zweikampf im strömenden Regen von Rom: Romas Gianluca Mancini (links) gegen Gladbachs Ramy Bensebaini

Zweikampf im strömenden Regen von Rom: Romas Gianluca Mancini (links) gegen Gladbachs Ramy Bensebaini

Mönchengladbach und Wolfsburg erleben in der Europa League aufwühlende Nachspielzeiten. Während Gladbach einen Punkt gewinnt, lassen die Wolfsburger zwei Punkte liegen.

Borussia Mönchengladbach kam bei der AS Roma in der 95. Minute dank einem ungerechtfertigten Penalty zum 1:1, Wolfsburg dagegen gab in Gent eine 2:1-Führung aus der Hand.

Dank einem späten und glückhaften Penalty wahrte sich Borussia Mönchengladbach mit den Schweizern Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Breel Embolo im Auswärtsspiel gegen die AS Roma die Chancen, in der Europa League in die Sechzehntelfinals vorzustossen. Nach dem 1:1 gegen die Italiener bleibt der Bundesliga-Leader allerdings Letzter der Gruppe J.

In der 95. Minute flog der Ball nach einem Gladbacher Freistoss an das Gesicht des Roma-Verteidigers Chris Smalling. Der schottische Schiedsrichter Collum wollte den Ball allerdings an der Hand des Engländers gesehen haben und pfiff Penalty. Lars Stindl nutzte die Chance zum späten Ausgleich für die Deutschen.

Das Resultat war am Ende nicht unverdient, weil die Gladbacher im strömenden Regen und im Duell zweier personell arg geschwächter Teams zumindest in der ersten halben Stunde das bessere Team gewesen waren. Nachdem die Römer in der 32. Minute durch Jungstar Nicolo Zaniolo in Führung gegangen waren, zeigte der Bundesligist allerdings kaum eine Reaktion.

So glückhaft Gladbach auswärts einen Punkt holte, so sehr musste sich der andere Bundesligist Wolfsburg über sein Unentschieden ärgern. Das Team mit den Schweizern Renato Steffen und Kevin Mbabu (nach der Pause) verspielte in Gent eine frühe 2:0-Führung. Der Ukrainer Roman Jaremtschuk traf für die Belgier zweimal; das 2:2 fiel in der 94. Minute.

Frankfurt mit zweitem Sieg

Eintracht Frankfurt ist nach der anfänglichen Heimniederlage gegen Arsenal zurück auf Kurz Richtung Sechzehntelfinals. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter gewann das Heimspiel gegen Standard Lüttich 2:1. Die frühe Führung erzielte der ehemalige Basler Verteidiger David Abraham. Der Argentinier rückte für eine Freistossflanke auf und drückte den Ball aus kurzer Distanz beim hinteren Pfosten über die Linie. Die Belgier verkürzten nach 82 Minuten zum 1:2. Bei Frankfurt bestritt Djibril Sow wie schon in letzter Zeit die ganze Partie, während Gelson Fernandes für die letzten fünf Minuten zum Zug kam.

Arsenals Trainer Unai Emery liess für das Heimspiel gegen Vitoria Guimarães diverse Titulare pausieren, unter ihnen Granit Xhaka und Pierre-Emerick Aubameyang. Beinahe wäre das Pokerspiel völlig missraten, hätte nicht der eingewechselte Ivorer Pepe die Partie in der letzten Viertelstunde mit zwei Toren zum 3:2 gedreht und so den Gunners den dritten Sieg im dritten Spiel gesichert.

Telegramme, Resultate, Ranglisten

Gruppe A:

Karabach Agdam - APOEL Nikosia 2:2 (1:2). FC Sevilla - Düdelingen 3:0 (0:0).

Rangliste: 1. FC Sevilla 3/9 (7:0). 2. Karabach Agdam 3/4 (6:6). 3. F91 Düdelingen 3/3 (5:10). 4. APOEL Nikosia 3/1 (5:7).

Gruppe B:

Dynamo Kiew - FC Kopenhagen 1:1 (0:1). - SR Meler (TUR). - Tore: 2. Sotiriou 0:1. 53. Schabanow 1:1.

Malmö - Lugano 2:1 (2:0).

Rangliste: 1. FC Kopenhagen 3/5 (3:2). 2. Dynamo Kiew 3/5 (2:1). 3. Malmö 3/4 (3:3). 4. Lugano 3/1 (1:3).

Gruppe C:

Trabzonspor - Krasnodar 0:2 (0:0). - SR Lechner (AUT). - Tore: 49. Berg 0:1. 92. Vilhena 0:2.

Getafe - Basel 0:1 (0:1).

Rangliste: 1. Basel 3/7 (8:2). 2. Getafe 3/6 (3:2). 3. FK Krasnodar 3/3 (3:7). 4. Trabzonspor 3/1 (2:5).

Gruppe D:

Sporting Lissabon - Rosenborg Trondheim 1:0 (0:0). PSV Eindhoven - LASK Linz 0:0.

Rangliste: 1. PSV Eindhoven 3/7 (7:3). 2. Sporting Lissabon 3/6 (5:4). 3. LASK Linz 3/4 (2:2). 4. Rosenborg Trondheim 3/0 (1:6).

Gruppe E:

Celtic Glasgow - Lazio Rom 2:1 (0:1). Rennes - CFR Cluj 0:1 (0:1).

Rangliste: 1. Celtic Glasgow 3/7 (5:2). 2. CFR Cluj 3/6 (3:3). 3. Lazio Rom 3/3 (4:5). 4. Rennes 3/1 (2:4).

Gruppe F:

Eintracht Frankfurt - Standard Lüttich 2:1 (1:0). - SR Stefanski (POL). - Tore: 28. Abraham 1:0. 73. Hinteregger 2:0. 82. Amallah 2:1. - Bemerkungen: Eintracht Frankfurt mit Sow und ab 88. mit Gelson Fernandes.

Arsenal - Vitoria Guimarães 3:2 (1:2). - SR Gözübüyük (TUR). - Tore: 9. Edwards 0:1. 32. Martinelli 1:1. 37. Duarte 1:2. 80. Pepe 2:2. 92. Pepe 3:2. - Bemerkungen: Arsenal u.a. ohne Xhaka und Aubameyang (beide geschont).

Rangliste: 1. Arsenal 3/9 (10:2). 2. Eintracht Frankfurt 3/6 (3:4). 3. Standard Lüttich 3/3 (3:6). 4. Vitoria Guimarães 3/0 (2:6).

Gruppe G:

FC Porto - Glasgow Rangers 1:1 (1:1). - Tore: 36. Diaz 1:0. 44. Morelos 1:1.

Young Boys - Feyenoord Rotterdam 2:0 (2:0).

Rangliste: 1. Young Boys 3/6 (5:3). 2. Glasgow Rangers 3/4 (3:3). 3. FC Porto 3/4 (3:4). 4. Feyenoord Rotterdam 3/3 (2:3).

Gruppe H:

ZSKA Moskau - Ferencvaros Budapest 0:1 (0:0). Ludogorez Rasgrad - Espanyol Barcelona 0:1 (0:1).

Rangliste: 1. Espanyol Barcelona 3/7 (4:1). 2. Ludogorez Rasgrad 3/6 (8:2). 3. Ferencvaros Budapest 3/4 (2:4). 4. ZSKA Moskau 3/0 (1:8).

Gruppe I:

Gent - Wolfsburg 2:2 (1:2). - 18'000 Zuschauer. - Tore: 3. Weghorst 0:1. 24. João Victor 0:2. 41. Jaremtschuk 1:2. 94. Jaremtschuk 2:2. - Bemerkung: Wolfsburg mit Steffen (bis 79.) und Mbabu (ab 46.), ohne Mehmedi (verletzt).

Saint-Etienne - Oleksandrija 1:1 (1:1).

Rangliste: 1. Wolfsburg 3/5 (6:4). 2. Gent 3/5 (6:5). 3. Oleksandrija 3/2 (3:5). 4. Saint-Etienne 3/2 (4:5).

Gruppe J:

AS Roma - Borussia Mönchengladbach 1:1 (1:0). - 29'037 Zuschauer. - Tore: 32. Zaniolo 1:0. 95. Stindl (Handspenalty) 1:1. - Bemerkung: Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi, Zakaria und Embolo (bis 77.).

Basaksehir Istanbul - Wolfsberg 1:0 (0:0).

Rangliste: 1. AS Roma 3/5 (6:2). 2. Basaksehir Istanbul 3/4 (2:5). 3. Wolfsberg 3/4 (5:2). 4. Borussia Mönchengladbach 3/2 (2:6).

Gruppe K:

Besiktas Istanbul - Braga 1:2 (0:1). Slovan Bratislava - Wolverhampton 1:2 (1:0).

Rangliste: 1. Braga 3/7 (5:3). 2. Wolverhampton 3/6 (3:2). 3. Slovan Bratislava 3/4 (7:6). 4. Besiktas Istanbul 3/0 (3:7).

Gruppe L:

Partizan Belgrad - Manchester United 0:1 (0:1). - Tor: 43. Martial (Foulpenalty) 0:1.

Alkmaar - Astana 6:0 (2:0).

Rangliste: 1. Manchester United 3/7 (2:0). 2. Alkmaar 3/5 (8:2). 3. Partizan Belgrad 3/4 (4:4). 4. Astana 3/0 (1:9).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1