Challenge League

GC verschenkt Sieg in Vaduz in letzter Sekunde

Nassim Ben Khalifa traf für GC, doch am Ende blieb in Vaduz doch nur Frust bei den Zürchern

Nassim Ben Khalifa traf für GC, doch am Ende blieb in Vaduz doch nur Frust bei den Zürchern

Absteiger Grasshoppers bleibt in der Challenge League zum dritten Mal in Folge ohne Sieg und verpasst es, zum Leader Lausanne-Sport aufzurücken.

In Vaduz liess sich der Schweizer Rekordmeister den Erfolg in der 6. Runde buchstäblich in letzter Sekunde entreissen. Nach einem Ballverlust von Allan Arigoni im Mittelfeld traf der eingewechselte Noah Frick in der 95. Minute mit einem Schuss aus über 20 Metern zum 2:2-Endstand.

Zuvor waren die Zürcher durch die Tore kurz vor und kurz nach der Pause von Nassim Ben Khalifa und Nikola Gjorgjev 2:1 in Führung gegangen. Für den früheren Nationalspieler Ben Khalifa war es der vierte Saisontreffer.

Telegramm:

Vaduz - Grasshoppers 2:2 (1:1). - 3072 Zuschauer. - SR Schärer. - Tore: 34. Dorn 1:0. 44. Ben Khalifa 1:1. 55. Gjorgjev 1:2. 95. Frick 2:2.

Rangliste:

1. Lausanne-Sport 6/13 (20:6). 2. Grasshoppers 6/11 (9:7). 3. Wil 6/10 (8:5). 4. Kriens 6/9 (7:12). 5. Schaffhausen 6/8 (7:8). 6. Winterthur 6/8 (8:13). 7. Stade Lausanne-Ouchy 6/7 (9:9). 8. Aarau 6/7 (10:13). 9. Vaduz 6/6 (9:9). 10. Chiasso 6/4 (6:11).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1