Axpo Super League

GC-Topskorer Emeghara wechselt zu Lorient

Daumen hoch: Emeghara wechselt nach Frankreich

Daumen hoch: Emeghara wechselt nach Frankreich

GC verliert seinen einzigen Nationalspieler. Innocent Emeghara, mit fünf Toren der Topskorer der Axpo Super League, wechselt zu Lorient in Frankreichs Ligue 1.

Innocent Emeghara spielt nach der Nationalmannschafts-Pause nicht mehr für die Grasshoppers in Zürich, sondern für Lorient in der Bretagne. Der 22-jährige Stürmer mit nigerianischen Wurzeln hat seinen bis 2014 gültig gewesenen Vertrag mit den Hoppers aufgelöst und ist aus dem Trainingslager der Nationalmannschaft in Feusisberg abgereist, um sich in Frankreich den medizinischen Tests zu stellen.

"Selbstverständlich hinterlässt Innocent Emeghara in unserem Team eine grosse Lücke", sagte CEO Marcel Meier. "Andererseits ist es auch eine Auszeichnung für unsere Arbeit, wenn sich ein Challenge-League-Spieler innerhalb eines Jahres zum gestandenen Super-League- und Nationalspieler entwickelt hat und sich nun in einer grösseren Liga bewähren kann."

Finanziell sind sich die beiden Klubs einig, über die Modalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Als Transfersumme nennt "blick.ch" knapp drei Millionen Euro. Emeghara soll beim Elften der letzten Ligue-1-Saison den für 15 Millionen Euro an Paris Saint-Germain verkauften Franzosen Kevin Gameiro ersetzen. Emeghara ist nach Auxerre-Verteidiger Stéphane Grichting der zweite Schweizer in der Ligue 1.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1