Super League
GC engagiert Stürmer Ridge Munsy vom FC Thun – als Ersatz für Dabbur

Die Grasshoppers verpflichten für die nächste Saison den Stürmer Ridge Munsy vom FC Thun, sowie Numa Lavanchy aus Lausanne. Verteidiger Moritz Bauer wechselt nach Russland.

Merken
Drucken
Teilen
Luzern mit Jérôme Thiesson (links) und Thun mit Ridge Munsy (Mitte) schenkten sich nichts
6 Bilder
Basels Manuel Akanji (links, gegen Thuns Munsy) kann diese Saison nicht mehr spielen
Ridge Munsy
Der Thuner Torschütze Ridge Munsy (rechts) im Fight mit dem Vaduzer Florian Stahel
Der FC Basel tat sich gegen ein gut organisiertes Thun sichtlich schwer (im Bild: Ridge Munsy gegen Marek Suchy) und kam nicht über ein Unentschieden hinaus. Key
Thuns Ridge Munsy (rechts) im Duell mit YB-Spieler Linus Obexer

Luzern mit Jérôme Thiesson (links) und Thun mit Ridge Munsy (Mitte) schenkten sich nichts

KEYSTONE/PETER SCHNEIDER

Nachdem die Grasshoppers in der nächsten Saison auf Torschützenkönig Munas Dabbur, der zu Salzburg wechselt, verzichten müssen, reagiert der Club mit einem Engagement von Ridge Munsy vom FC Thun. Der 26-jährige Stürmer unterzeichnete einen Vertrag bis 2019. Auf ein torloses erstes Jahr beim FC Thun folgte in der vergangenen Saison eine enorme Leistungssteigerung Munsy's mit 16 Toren und drei Assists in 40 Pflichtspielen.

Lavanchy wieder in der Super League

GC verpflichtet zudem den 22-jährigen Numa Lavanchy für drei Jahre. Der rechte Verteidiger spielte bislang beim FC Lausanne, der in der nächsten Saison wieder in der Super League vertreten ist. In der letzten Saison kam er in 32 Partien zum Einsatz und erzielte in der Challenge League sechs Tore und vier Assists.

Moritz Bauer geht nach Russland

Lavanchy übernimmt damit die Position von Moritz Bauer. Der 24-jährige Aussenverteidiger verlässt die Super League und wechselt zum russischen Erstligisten Rubin Kasan. Seit seiner Verpflichtung im Jahr 2012 bestritt Bauer 93 Pflichtspiele für GC.