Der derzeitige Tabellensiebente der Axpo Super League hat die von der SFL geforderten zusätzlichen Informationen, insbesondere jene zur Finanzlage, nach der Übernahme des Klubs durch Bulat Tschagajew nur teilweise abgeliefert.

Das von den Neuenburgern im Rahmen des Lizenzierungsverfahrens für die laufende Saison eingereichte Bewerbungsdossier wurde noch unter der alten Klubführung verfasst. Nach dem Verkauf des Klubs und aufgrund der Entwicklungen bei Neuchâtel Xamax hat die Lizenzadministration von der neuen Führung diverse ergänzende Informationen verlangt. Diese sind trotz Fristverlängerung nur zum Teil eingegangen.

Die Disziplinarkommission wird den Fall nun übernehmen und eine allfällige Sanktionierung prüfen.