Der gefeierte Mann in den Reihen Seattles war im Viertelfinal-Rückspiel Clint Dempsey, der beim 2:0-Heimerfolg (Hinspiel 0:0) gegen die Whitecaps beide Tore markierte. In der 55. Minute brachte der Rekordtorschütze des US-Nationalteams die Sounders mit einem Schuss von der Strafraumgrenze in Front, kurz vor Ende der Partie traf er im Anschluss an einen Corner. Seattles 31-jähriger Ostschweizer Goalie Stefan Frei blieb im vierten Spiel in Folge ohne Gegentor.

Im Duell um den Finaleinzug bekommt es Seattle entweder mit den Portland Timbers oder mit Houston Dynamo (mit Philippe Senderos) zu tun (Hinspiel in Houston 0:0).