Medien
Finanzen geklärt: Bittet Sousa heute beim FCB um seine Freigabe?

Nach nur einem Jahr wird Paulo Sousa den FC Basel wohl wieder verlassen. War zuletzt seine Lohnforderung für die AC Fiorentina noch zu hoch, habe man sich nun einigen können. Jetzt müssen nur noch die FCB-Bosse ihren Trainer freigeben.

Céline Feller
Merken
Drucken
Teilen
Paulo Sousa spricht zu den Medien, im Hintergrund sieht das Wappen des FC Basel. Mit ziemlicher Sicherheit gehört dieses Bild der Vergangenheit an.

Paulo Sousa spricht zu den Medien, im Hintergrund sieht das Wappen des FC Basel. Mit ziemlicher Sicherheit gehört dieses Bild der Vergangenheit an.

KEYSTONE

Die Frage lautet nicht mehr ob, sondern wann bekannt wird, dass Paulo Sousa den FC Basel in Richtung Florenz verlässt. Nun sollen auch die letzten Details zwischen der AC Fiorentina und Sousa geklärt sein.

Gestern Abend noch schrieb die Gazzetta dello Sport, dass sich Sousa mit seinem künftigen Arbeitgeber noch nicht über seinen Lohn habe einigen können. Doch wie italienische Medien berichten, ist Sousa mittlerweile bereit, eine kleine Lohneinbusse in Kauf zu nehmen, um den nächsten Schritt in seinem ganz persönlichen Prozess zu machen.

Und auch Fiorentina scheint Sousa, der seit seiner aktiven Zeit bei Juventus Turin in Italien einen sehr guten Ruf geniesst, unbedingt verpflichten zu wollen. So seien sich die beiden Parteien finanziell entgegen gekommen: In Basel verdiene Sousa 1,4 Millionen im Jahr, Fiorentina hat anfangs 1 Millionen jährlich geboten. Nun habe man sich auf einen mit 1,3 Millionen dotierten Zweijahresvertrag mit Option auf ein drittes Jahr geeinigt.

Treffen für heute vorgesehen

Fabian Frei zu Mainz?

Der deutsche U21-Nationalspieler Johannes Geis wechselt italienischen Medienberichten zufolge vom Fussball-Bundesligisten Mainz 05 zu Lazio Rom. Laut Gazzetta dello Sport sollen sich beide Klubs auf einen Transfer geeinigt haben, Mainz kassiert angeblich acht Millionen Euro für den Mittelfeldspieler.

Sollte Geis tatsächlich nach Italien wechseln, könnte nach kicker-Informationen FC Basel-Spieler Fabian Frei sein möglicher Nachfolger werden. (SID)

Sobald die Vertrags-Auflösung durch ist, wird Fiorentina Vollzug melden.