Zahltag für die Vereine, die an der WM in Russland Spieler für die jeweiligen Nationalmannschaften abgestellt haben: Insgesamt 209 Millionen Dollar schüttet die FIFA an 416 Klubs aus 63 Ländern aus.

Sechs Schweizer Klubs profitieren mit insgesamt gut 1,6 Millionen Dollar. Am meisten erhält mit 619'062 Dollar der FC Basel, gefolgt von Lausanne-Sport (373'560), Luzern (237'720), den Young Boys (198'100), den Grasshoppers (99'050) und Sion (84'900).

International wird die Liste von Manchester City angeführt. Der englische Meister kassiert ziemlich genau 5 Millionen Dollar. Dahinter folgen Real Madrid (4,8) und Tottenham Hotspur (4,4).