Super League

FCZ festigt mit 4:1-Sieg gegen Luzern Platz vier

FCZ-Trainer Urs Meier lässt seinen Gefühlen freien Lauf.

FCZ-Trainer Urs Meier lässt seinen Gefühlen freien Lauf.

Der FC Zürich festigt mit einem 4:1-Heimsieg gegen Luzern den vierten Platz und darf die Europa League planen. Der Erfolg des FCZ gegen Luzern fällt eindeutig zu hoch aus.

Das seit sechs Spielen und unter Trainer Carlos Bernegger ungeschlagene Luzern verzeichnete den bessern Start, erzeugte viel Druck und kam zweimal durch Stephan Andrist und Adrian Winter zu drei guten Torchancen. Gegen Schluss der ersten Halbzeit steigerte sich der FCZ und kam durch Mario Gavranovic (45.) zur 1:0-Pausenführung. Gavranovic lenkte mit dem Knie und via Pfosten ein Zuspiel von Josip Drmic ein und beendete damit seine Torflaute seit dem 23. Februar. Mit einer feinen Einzelleistung glich Sally Sarr mit einem platzierten Hocheckschuss für Luzern aus.

Für die Entscheidung der effizienteren Zürcher sorgte vor allem Josip Drmic. Er lancierte den Tunesier Chermiti, der mit einem Rückpass Marco Schönbächler bediente, der das 2:1 markierte. Danach drängte Luzern auf den Ausgleich, haderte aber mit einem Lattenschuss von Hyka. In der Nachspielzeit bauten Drmic und Chikhaoui auf das zu krasse 4:1 aus.

Zürich - Luzern 4:1 (1:0)

Letzigrund. - 10'301 Zuschauer. - SR Pache. - Tore: 45. Gavranovic (Drmic) 1:0. 58. Sarr 1:1. 66. Schönbächler (Chermiti) 2:1. 91. Drmic (Schönbächler) 3:1. 94. Chikhaoui 4:1.

Zürich: Da Costa; Philippe Koch, Djimsiti, Alesevic, Benito; Mariani (61. Kukuruzovic);, Gajic; Schönbächler, Gavranovic (83. Pedro Henrique), Drmic; Chermiti (74. Chikhaoui).

Luzern: Zibung; Sarr, Stahel (87. Mouangue), Puljic, Thiesson; Renggli; Winter, Hochstrasser (77. Muntwiler), Andrist (59. Hyka); Kasami; Gygax.

Bemerkungen: Zürich ohne Buff und Raphael Koch (beide gesperrt), Chiumiento und Kukeli (beide verletzt). Luzern ohne Lezcano und Rangelov (beide verletzt). Super-League-Debüt von Armin Alesevic (19). 73. Lattenschuss von Hyka. Verwarnungen: 55. Schönbächler und Hochstrasser (beide Foul). 59. Thiesson (Foul). 83. Muntwiler (Foul).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1