Strafe
FC Basel verzichtet auf Einsprache gegen Xhaka-Sperre

Der FC Basel verzichtet auf eine Einsprache gegen die vier Partien umfassende Sperre von Taulant Xhaka. Der Defensivspieler wird dem Leader damit erst im Spiel der 25. Runde am 20. März in Sion wieder zur Verfügung stehen.

Merken
Drucken
Teilen
Vier Spielsperren: Basels Taulant Xhaka darf erst wieder am 20. März gegen Sion auflaufen.

Vier Spielsperren: Basels Taulant Xhaka darf erst wieder am 20. März gegen Sion auflaufen.

KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE

Xhaka war für eine Tätlichkeit im Spitzenspiel am 14. Februar gegen GC (4:0) nachträglich mit einer Sperre bestraft worden.

Die erste Spielsperre hat der defensive Mittelfeldspieler am vergangenen Sonntag beim 5:1-Sieg gegen Vaduz verbüsst.