Mit dem vierfachen Weltfussballer Lionel Messi auf der Bank sowie Xavi, Iniesta und Piqué nicht einmal im Aufgebot von Barcelona durfte sich Cordoba nach dem 0:2 im Hinspiel leiseste Hoffnungen auf einen Exploit im Camp Nou machen. Bereits nach 26 Minuten stand es aber 3:0 für den Favoriten. Thiago Alcantara und der selten eingesetzte David Villa mit einer Doublette hatten innerhalb von neun Minuten getroffen. Alexis Sanchez ebenfalls mit zwei Toren sorgte für das Schlussresultat von 5:0.

In den nächsten zwei Wochen bekommt es Barcelona nun dreimal mit Malaga zu tun. Die beiden Teams treffen am Sonntag in der Liga und dann zweimal im Cup-Viertelfinal aufeinander.