Fussball
FC Aarau muss zum Rückrundenstart auf Dante Senger verzichten

Der 30-jährige Stürmer des Super-League-Aufsteigers zog sich im Testspiel gegen Naters vom vergangenen Samstag eine Verletzung am Sprunggelenk zu. Gute Nachrichten gibt es von Torhüter Joël Mall, der im Einzeltraining wieder auf dem Platz steht.

Dean Fuss
Merken
Drucken
Teilen
Senger kämpft mit einer Verletzung am Sprunggelenk.
6 Bilder
Dante Adrian Senger gehörte in der Hinrunde zu den Stammkräften beim FC Aarau.
Der FC Aarau muss zum Rückrundenauftakt auf Dante Senger verzichten.
In der zweiten Partie der Rückrunde gegen GC soll Senger wieder fit sein.
Torhüter Joël Mall absolvierte in Gränichen ein individuelles Training.
Wie lange Mall fehlen wird, ist noch immer unklar.

Senger kämpft mit einer Verletzung am Sprunggelenk.

Keystone

Stürmer Dante Senger steht dem FC Aarau zum Start der Rückrunde in der Super League nicht zur Verfügung. Der 30-jährige Argentinier verletzte sich beim Testspiel vom Samstag gegen den Erstligisten Naters (7:1) am Sprunggelenk.

Die Ärzte vermuten eine Bänderzerrung, heute Abend soll ein MRI mehr Aufschluss geben. Die FCA-Verantwortlichen hoffen, dass Senger bei optimalem Heilungsverlauf im zweiten Spiel der Rückrunde gegen die Grasshoppers (9. Februar) wieder auflaufen können wird. Für das Spiel vom Samstag gegen St. Gallen reicht es Senger aber sicher nicht.

Joël Mall im Einzeltraining

Für den FC Aarau gibt es aber auch gute Nachrichten: Torhüter Joel Mall, der sich im Trainingslager in der Türkei eine Verletzung am rechten Fuss zugezogen hatte, absolvierte heute in Gränichen ein individuelles Training.

Weil in Bezug auf Malls Verletzung lange Ungewissheit hinsichtlich Dauer und Schwere herrschte, hat sich der FC Aarau in der vergangenen Woche die Dienste von Bundesliga-Torhüter Lars Unnerstall gesichert. Schalke leiht den 23-Jährigen bis Ende der laufenden Saison an die Aarauer aus.