YB-Luzern 1:0 YB

Ex-Luzerner Veskovac schiesst YB zum Sieg

Dusan Veskovac (m.) lässt sich als Torschütze feiern

Dusan Veskovac (m.) lässt sich als Torschütze feiern

Der FC Luzern bezog bei YB die erste Saisonniederlage. Der frühere Luzern-Verteidiger Dusan Veskovac schoss den entscheidenden Treffer in der 58. Minute.

Fast eine Stunde lang ging die Taktik von Murat Yakin auf. Der Luzerner Trainer verzichtete auf seinen Bruder und Captain Hakan Yakin und stellte sein Team äusserst gut organisiert, aber auch sehr defensiv auf. YB hatte mehr Spielanteile, jedoch kaum Torchancen. Eine weitere Partie ohne Gegentor zeichnete sich für die Innerschweizer ab.

Doch nach 58 Minute verpassten alle Spieler im Strafraum eine Flanke von David Degen, sodass Veskovac am hinteren Pfosten schier unbedrängt einschiessen konnte. Es war das erst fünfte Gegentor für den FCL. Zuletzt waren die Innerschweizer Anfang August im Heimspiel gegen YB in Rückstand geraten.

Mit dem 0:1-Handicap wechselte Murat Yakin seinen Bruder und auch den Offensivspieler Nelson Ferreira ein. Luzern wurde mutiger und kam auch zu ein paar Chancen. Hakan Yakin selbst zwang YB-Keeper Marco Wölfli mit einem Weitschuss zu einer Parade. Einem Luzerner Tor am nächsten kamen Xavier Hochstrasser (72.) und Alain Wiss (75.), die aber beide an Wölfli scheiterten.

YB hätte letztlich sogar noch höher gewinnen müssen. Schiedsrichter Gremaud aberkannte aber in der 70. Minute einen Kopfballtreffer von Alain Nef. Der Verteidiger soll FCL-Verteidiger Tomislav Puljic weggedrückt haben.

Young Boys - Luzern 1:0 (0:0).

Stade de Suisse. - 26'549 Zuschauer. - SR Gremaud. - Tor: 58. Veskovac (Degen) 1:0.

Young Boys: Wölfli; Zverotic, Nef, Veskovac, Spycher; David Degen, Farnerud, Silberbauer, Nuzzolo; Mayuka, Ben Khalifa (58. Costanzo).

Luzern: Zibung; Stahel, Renggli, Puljic, Sarr (62. Hakan Yakin), Claudio Lustenberger; Wiss, Kukeli; Winter, Hyka (62. Ferreira); Hochstrasser (74. Ianu).

Bemerkungen: Young Boys ohne Affolter (krank) sowie Lingani und Mveng (beide verletzt), Luzern ohne Fanger, Gygax, Siegrist und Sorgic (alle verletzt). 11. Lattenschuss von Renggli. Verwarnungen: 71. Silberbauer (Foul). 73. Stahel (Foul). 80. Puljic (Unsportlichkeit). 86. Ferreira (Foul). 90. Wiss (Foul).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1