Die Gesetzmässigkeit des Siegens auf dem falschen Platz hält seit nunmehr sechs Runde an. In Chiasso verdankten die Aargauer den Erfolg zwei Toren von Mittelfeldspieler Janko Pacar, dem ehemaligen Chiassesen. Es traf in beiden Halbzeiten jeweils früh, beim zweiten Mal mit einem sehenswerten Schlenzer.

Die Tessiner bestimmten das Spiel vor allem nach dem 0:2, aber sie entwickelten zu wenig Druck, als dass sie zu klaren Torchancen gekommen wären.

Für die Wohlener war der Sieg wichtig. Damit konnten sie Schlusslicht Chiasso um drei Punkte distanzieren - und mindestens bis Montag auch Schaffhausen.

Chiasso - Wohlen 0:2 (0:1). - 480 Zuschauer. - SR Ovcharov. - Tore: 4. Pacar 0:1. 47. Pacar 0:2.

Rangliste: 1. Zürich 12/30 (29:6). 2. Wil 12/23 (22:11). 3. Neuchâtel Xamax FCS 12/23 (19:12). 4. Aarau 12/18 (17:16). 5. Winterthur 12/15 (15:20). 6. Le Mont 12/15 (10:15). 7. Servette 12/14 (15:18). 8. Wohlen 13/13 (14:27). 9. Schaffhausen 12/10 (16:24). 10. Chiasso 13/10 (12:20).