Auf Diät
Ex-Brasilstar Ronaldo hat sich 118 Kilo angefuttert

In Brasilien nennen sie Ronaldo nur noch «O Gordo», der Dicke. Zu Recht. Der ehemals bester Stürmer der Welt hat seit dem Ende seiner Karriere ganz schön zugelegt und hat nun 118 Kilo auf den Rippen.

Merken
Drucken
Teilen
Ronaldo - «O Gordo».

Ronaldo - «O Gordo».

youtube.com

Vor 1,5 Jahren hat er die Fussball-Schuhe an den Nagel gehängt. Statt Sport gabs seither viel Pasta. Inzwischen wiegt Ronaldo 118 Kilo, wie die Waage in einer brasilianischen TV-Gesundheitssendung zeigte.

Wiegen liess sich Ronaldo vor laufender Kamera beim Fernsehsender «Globo», weil er abspecken will. Und auch das wird vom TV dokumentiert werden. «Medida Certa» (Das richtige Mass) heisst das dreimonatige Diät-Programm, dem sich der 36-jährige Ex-Fussballer unterziehen wird. Das Rezept: Eine Mischung aus richtiger und gesunder Ernährung und sportlichen Übungen. «Es lebt sich viel besser, wenn man Sport macht», hat Ronaldo schon mal festgestellt.

«Es ist ein Trauma»

Lange machte der übergewichtige Fussballer um sein Gewicht ein Geheimnis. «Es ist ein Trauma. Ich habe einen Horror davor, auf die Waage zu steigen. Ich habe mich immer geweigert, deshalb haben mich die Trainer auch immer eine Stunde laufen lassen, um zu sehen, ob ich fit bin», sagte Ronaldo.

Nun ist der Anfang gemacht. Grund für die Gewichtszunahme: Seit der dreifache Weltfussballer im Februar 2011 seine aktive Karriere beendet hat, hat er «Null Sport» gemacht. Die Lebensqualität sei schlechter geworden, selbst beim Treppensteigen gerate er ausser Atem.