Spanien

Europa-League-Rekordsieger stirbt bei Autounfall

Spanischer Fussballspieler Reyes kommt bei Autounfall ums Leben

Spanischer Fussballspieler Reyes kommt bei Autounfall ums Leben

Der ehemalige spanische Nationalspieler José Antonio Reyes ist bei einem Autounfall in Spanien verstorben.

Der frühere spanische Internationale José Antonio Reyes ist im Alter von 35 Jahren bei einem Autounfall in seiner Heimat tödlich verunglückt.

Die traurige Nachricht vom Tod des früheren Arsenal-Profis gab sein Jugendverein FC Sevilla am Samstag auf Twitter bekannt. Mit den Andalusiern gewann Reyes zwischen 2014 und 2016 dreimal hintereinander die Europa League - damit ist er Rekordsieger. Denn schon 2010 und 2012 hatte er mit Atletico Madrid im zweithöchsten Klubwettbewerb Europas triumphiert.

Reyes hatte im Alter von 16 Jahren mit dem FC Sevilla in der höchsten spanischen Liga debütiert. Nach vier Saisons bei seinem Stammverein wechselte er 2004 für 20 Millionen Euro zu Arsenal. Mit den Londonern wurde er auf Anhieb englischer Meister und ein Jahr später FA-Cup-Sieger. Später gewann er auch mit Real Madrid die spanische Meisterschaft.

Für Spaniens Nationalmannschaft stand Reyes zwischen 2003 und 2006 21 Mal im Einsatz und erzielte dabei 4 Tore. Zuletzt war er beim spanischen Zweitligisten Extremadura aktiv.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1