FC Wohlen
Erneute Spiel-Absage in Wohlen: Challenge-League-Spitzenkampf findet nicht statt

Das für den Montagabend angesetzte Spiel zwischen dem FC Wohlen und dem FC Lugano ist abgesagt. Bei der Platzinspektion auf den Niedermatten vom Montagmorgen wurde entschieden, dass das Terrain nicht regulär bespielbar ist.

Ruedi Kuhn
Merken
Drucken
Teilen
Partie Wohlen - Lugano im Stadion Niedermatten abgesagt

Partie Wohlen - Lugano im Stadion Niedermatten abgesagt

Keystone

Auch das zweite Heimspiel des FC Wohlen in der Rückrunde ist abgesagt: Die Partie gegen den FC Lugano, die auf Montagabend 19.45 Uhr als TV-Spiel angesetzt gewesen war, findet nicht statt. Dies beschloss der frühere Aargauer Spitzenschiedsrichter Daniel Wermelinger bei einer Platzinspektion auf den Niedermatten am Montagmorgen um 9 Uhr.

Zum Zeitpunkt der Inspektion wäre das Terrain in den Niedermatten zwar sehr tief, aber noch grenzwertig bespielbar gewesen. Weil aber im Lauf des Tages noch Niederschläge erwartet werden, kam man bei der Inspektion zum Schluss, dass der Platz zur Anspielzeit am Abend kein reguläres Spiel mehr zugelassen hätte.

Dass der Entscheid über eine Verschiebung des Spiels bereits am Morgen gefällt wurde, liegt am Gegner. So muss der FC Lugano keine unnötigen Reisestrapazen auf sich nehmen. Vor Wochenfrist hatte bereits die Partie zwischen Wohlen und Schaffhausen zuerst um einen Tag von Samstag auf Sonntag verschoben und dann abgesagt werden müssen. Damals war der Rasen noch mit Schnee bedeckt gewesen.