Deutschland

Entwarnung von Bobic bei Frankfurts Krankheitsfällen

Sportvorstand Fredi Bobic gibt Entwarnung bei Frankfurts Krankheitsfällen

Sportvorstand Fredi Bobic gibt Entwarnung bei Frankfurts Krankheitsfällen

Eintracht Frankfurts Sportdirektor Fredi Bobic gibt Entwarnung bei den vier Teammitgliedern, deren Coronavirus-Test positiv war.

Es geht ihnen wirklich sehr gut, sie waren alle schnell über den Berg. Einer von den vier hat gar nichts mitbekommen", sagte der 48-Jährige im Interview mit "hessenschau.de". Zwei Spieler und zwei Betreuer des Bundesligaklubs sind betroffen.

Im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League war am 12. März unter Ausschluss der Öffentlichkeit Eintracht Frankfurt daheim dem FC Basel mit 0:3 unterlegen. Die medizinische Abteilung des FCB hatte nach Bekanntwerden des ersten Coronavirus-Falls bei der Eintracht Kontakt mit den Amtskollegen in Frankfurt aufgenommen. Vom Klub aus der Super League wurde bislang kein Coronavirus-Fall gemeldet.

Hütter rechnet mit Abbruch der Europa League

Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter rechnet derweil wegen der Corona-Krise mit einem Abbruch der Europa League. "Ich bin eher skeptisch, ob man die aktuelle Saison in der Europa League zu Ende spielen kann", sagte der frühere Meistercoach der Young Boys gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Der Wettbewerb ist von der UEFA aufgrund der Coronavirus-Pandemie wie die Champions League im Achtelfinal auf unbestimmte Zeit unterbrochen worden. In einer Videokonferenz mit den 55 Mitgliedsverbänden will die UEFA am Mittwoch darüber beraten, ob und wie die internationale Saison noch abgeschlossen werden kann.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1