Fussball
Englische Medien zu Basel: «Tottenham hat einen riesigen Berg zu besteigen»

Der FC Basel erhält für seinen starken Auftritt beim 2:2 auswärts bei Tottenham viel Lob. Für die englischen Medien aber steht vor allem eine Frage im Zentrum: Wann kehrt Gareth Bale nach seinem Vertreter von gestern auf den Fussballplatz zurück.

Dean Fuss
Merken
Drucken
Teilen

«Die Spurs kämpfen sich nach einem Horror-Start zurück», lautet die Schlagzeile auf der Website von «The Daily Star». Die Schweiz sei bekannt für ihre Berge und nun «hat Tottenham einen riesigen zu besteigen am kommenden Donnerstag».

Basel sei ein Top-Gegner, sagte Tottenham-Coach Andre Villas-Boas gegenüber «The Daily Star». «Das ist das beste Team, das ich je an der White Hart Lane gesehen habe.» Er und seine Spieler seien sich bewusst, dass sie eine Leistungssteigerung benötigen würden. Dennoch sieht der Portugiese auch Positives: «Wir haben bisher in jedem europäischen Spiel Auswärtstore erzielt.»

Gegenüber der Website von «The Guardian» legt Villas-Boas nach: «Wie viele Chancen hatten wir doch gegen Inter Mailand im Achtelfinal. Und trotzdem war unser 3:0-Sieg aus dem Hinspiel nicht ausreichend, um ein komfortables Rückspiel zu geniessen (die Spurs verloren 1:4 und kamen so knapp weiter, Anm. d. Red.). Das ist Fussball.»

Bale-Verletzung im Fokus des Interesses

Für das Online-Portal von «The Sun» steht, wie für die meisten englischen Online-Portale, vor allem die Aktion aus der dritten Minute der Nachspielzeit im Fokus: «Gareth Bales Horror-Verletzung von gestern Abend katapultierte Tottenhams Saison in die Krise», lautet der Titel zum Artikel über das Spiel.

Dennoch wird dem FCB auch hier grosser Respekt für seine Leistung gezollt: Die Spurs müssten nun höchstwahrscheinlich das Rückspiel in einer Woche in der Schweiz gewinnen, um noch weiterzukommen. «Und das wird hart – mit oder ohne Bale.»

Bale soll in zwei Wochen wieder zurück sein

Die Verletzung von Bale habe schlimmer ausgesehen, als sie effektiv sei, sagte Spurs-Trainer Villas-Boas gegenüber «The Guardian». Er hoffe darauf, dass Bale in rund zwei Wochen wieder mit dabei sei. Das würde allerdings bedeuten, dass die Tottenham Hotspurs im Rückspiel auf einen ihrer Stars verzichten müssten.

Die eingehenden medizinischen Untersuchungen allerdings stehen erst heute auf dem Programm.