Dass die Champions League ein wahnsinnig spannender Wettbewerb ist, haben wir an dieser Stelle schon einmal bestritten. Vor allem während der Gruppenphase ist sie eine Zweiklassengesellschaft, wie ein Blick auf die Tabellen zeigt. Nur in drei der acht Gruppen steht vor dem letzten Spieltag noch nicht fest, welche beiden Teams im neuen Jahr die Achtelfinals bestreiten. Und die noch offenen Entscheidungen um Rang drei und vier sind von mässiger Brisanz. Ob Pilsen oder ZSKA Moskau in der Europa League weiterspielen darf – eigentlich egal. 

Konzentrieren wir uns auf die Gruppen, in denen noch so richtig die Post abgeht. In der Gruppe B balgen sich Tottenham und Inter im Fernduell um Platz zwei. Beide sind punktgleich. Die besseren Karten haben auf den ersten Blick die Italiener, weil sie zu Hause gegen das sieglose Eindhoven spielen und die Engländer beim FC Barcelona antreten müssen. Aber: Die Katalanen sind bereits qualifiziert und möglicherweise nicht mehr mit der nötigen Konzentration dabei. Die Spurs können die Qualifikation mit einem Sieg aus eigener Kraft schaffen.

Liverpool droht der Super-GAU

Der FC Liverpool hat zwar als in der Premier League einzig ungeschlagene Mannschaft die Tabellenspitze übernommen, in der Champions League aber droht ihm in der Gruppe C nach drei Auswärtsniederlagen der Super-GAU. Die Engländer (6 Punkte) brauchen in jedem Fall einen Heimsieg über Napoli (9), um eine Chance aufs Weiterkommen zu haben. Gewinnt allerdings Paris Saint-Germain (8) in Belgrad gegen Roter Stern (4), dann benötigen die Reds einen 1:0-Sieg oder einen mit zwei Toren Differenz.

Kommen Napoli, der PSG und Liverpool alle auf neun Punkte, dann wären die Engländer Gruppensieger, das Ergebnis auf Anfield würde darüber entscheiden, wer Rang 2 belegt. Puh – verworrener geht es nicht mehr! Ein Fall für Mathematiker… 

Wohltuend eindeutig ist dagegen die Ausgangslage in der Gruppe F. Das zweitplatzierte Lyon reist mit einem Vorsprung von zwei Punkten auf Schachtar Donezk in die Ukraine. Mit einem Unentschieden erreichen die Franzosen die Achtelfinals.