"Ich weiss, dass meine Reaktion nicht gut war. Ich habe mich entschuldigt und der Trainer hat es akzeptiert und gesagt, dass alles okay ist", berichtete der frühere Torjäger des Bundesligisten Wolfsburg auf der Internetseite von ManCity.

Dzeko hatte auf seine Auswechslung in der 55. Minute mit einer abfälligen Handbewegung reagiert und war wortlos an Coach Roberto Mancini vorbeigelaufen. "Es ist nicht gut für uns gelaufen. Deshalb war ich besonders frustriert", sagte der Bosnier. Sein argentinischer Teamkollege Carlos Tevez war wegen der Weigerung, sich bei der 0:2-Niederlage in München einwechseln zu lassen, von den "Citizens" für zwei Wochen suspendiert worden.