Fussball

Dortmund befreit sich mit Sieg gegen Napoli aus heikler Lage

Blaszczykowski sorgte mit dem 2:0 für grosse Erleichterung beim BVB

Blaszczykowski sorgte mit dem 2:0 für grosse Erleichterung beim BVB

Borussia Dortmund wendet das Ausscheiden aus der Champions League vorerst ab. Die Westfalen schliessen in der Tabelle dank dem 3:1-Heimsieg gegen Napoli zum Gegner auf.

Leader Arsenal London gab sich zuhause gegen das punktelose Schlusslicht Olympique Marseille keine Blösse. Die "Gunners" gewannen mit 2:0. Jack Wilshere brillierte mit einer Doublette.

Vor dem letzten Spieltag präsentiert sich die Ausgangslage in der Hammer-Gruppe F hoch spannend. Es könnte das Szenario eintreffen, dass am Ende drei Teams mit zwölf Punkten dastehen - dann nämlich, wenn am 11. Dezember Dortmund (in Marseille) und Napoli (daheim gegen Arsenal) Siege einfahren.

Nach knapp einer Stunde hatte sich Entscheidendes im Signal Iduna Park ereignet. BVB-Keeper Roman Weidenfeller rettete mirakulös gegen den alleine vor ihm aufgetauchten Gonzalo Higuain, und praktisch im Gegenzug schloss Jakub "Kuba" Blaszczykowski kaltblütig einen Konter zum 2:0 ab. Der Pole schob das Leder Goalie Pepe Reina zwischen dessen Beinen hindurch.

Napoli schaffte nur noch den Anschlusstreffer in der 71. Minute durch den eingewechselten Insigne. Das 1:2 war durch eine Balleroberung von Valon Behrami eingeleitet worden. Kurz darauf machte auf der Gegenseite "Joker" Aubameyang mit einem Chip den Sack zu.

In der Summe hielt also Dortmund dem Druck nach drei verlorenen Pflichtspielen in Serie stand. Die Gelb-Schwarzen hatten einen Auftakt nach Mass erwischt. Bei der ersten Strafraum-Aktion der Partie erhielten sie vom eher strengen spanischen Schiedsrichter Velasco Carballo einen Foulpenalty zugesprochen, nachdem Lewandowski bei einem Corner von Fernandez umklammert worden war. Marco Reus verwertete den Strafstoss souverän.

Im Emirates Stadium waren erst zirka 30 Sekunden gespielt, da hatten sich die favorisierten Gastgeber bereits einen Vorteil auf dem Scoreboard erarbeitet. Arsenals Jack Wilshere schlenzte den Ball nach einem Rush über die rechte Seite mit links ins Netz. Der gleiche Spieler war es, der in der 65. Minute mit dem 2:0 sämtliche Zweifel über den Sieger ausräumte. Es war nur ein kleiner Schönheitsfehler, dass Mesut Özil mit einem Penalty scheiterte.

Telegramme: Arsenal London - Olympique Marseille 2:0 (1:0). - Emirates Stadium. - 60'000 Zuschauer. - SR Lahoz (Sp). - Tore: 1. Wilshere 1:0. 65. Wilshere 2:0. - Arsenal London: Szczesny; Sagna, Mertesacker, Koscielny, Monreal; Ramsey, Flamini; Wilshere (75. Walcott), Özil (81. Arteta), Rosicky (75. Cazorla); Giroud. Bemerkungen: 38. Marseille-Goalie Mandanda hält Foulpenalty von Özil.

Borussia Dortmund - Napoli 3:1 (1:0). - Signal Iduna Park. - 65'000 Zuschauer. - SR Velasco Carballo (Sp). - Tore: 10. Reus (Foulpenalty) 1:0. 60. Blaszczykowski 2:0. 71. Insigne 2:1. 78. Aubameyang 3:1. - Borussia Dortmund: Weidenfeller; Grosskreutz, Sven Bender, Sokratis, Durm; Sahin, Kehl; Blaszczykowski (69. Aubameyang), Mchitarjan, Reus (81. Piszczek); Lewandowski (89. Schieber). - Napoli: Reina; Maggio, Albiol, Fernandez, Armero; Behrami, Dzemaili (62. Inler); Callejon (66. Insigne), Pandev (76. Zapata), Mertens; Higuain. - Bemerkungen: 29. Pfostenschuss Callejon.

Rangliste: 1. Arsenal 12. 2. Borussia Dortmund 9. 3. Napoli 9. 4. Marseille 0.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1