Super League

Diego Maradona will zum FC Sion, doch Constantin will ihn nicht

Diego Armando Maradona sucht Job als Trainer - Sion sagt ab.

Diego Armando Maradona sucht Job als Trainer - Sion sagt ab.

Diego Armando Maradona wollte Trainer beim FC Sion werden. Und zwar unbedingt, behauptet Sions Präsident Christian Constantin. Doch CC hat der «Hand Gottes» abgesagt. Sein Mann sei Gennaro Gattuso.

Wird Diego Maradona Sions nächster Trainer? Diese Frage stellte sich offenbar. Sion-Boss Christian Constantin sagt gegenüber dem «Blick», dass ihn die argentinische Fussball-Legende angerufen hat und den Trainer-Job haben wollte.

Aber hat CC den grossen Maradona tatsächlich selber am Draht gehabt? «Mein Spanisch ist nicht so toll und Diegos Französisch auch nicht», sagt er. So genau wisse er das darum auch nicht. Man habe dann jedenfalls italienisch gesprochen, so CC im «Blick».

Gattuso soll bleiben

Und sicher sei, dass Maradonas Dossier auf seinem Tisch liege. Doch Constantin winkt ab: «Hat Maradona überhaupt den nötigen Trainerschein? Der ist doch nur dank eines Verdienstdiploms des Verbandes argentinischer Nationaltrainer geworden. Dieses würde die Liga bei uns kaum akzeptieren.»

(Quelle: Youtube)

Das Beste von Maradona

Nachdem sich Maradonas Wechsel zum französischen Meister Montpellier zerschlagen hat, sind offenbar jetzt ein portugiesischer Klub und eben Sion im Rennen. «Mein Mann heisst Gattuso», macht CC deutlich. Das soll auch nächste Saison noch so sein.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1