YB-Luzern 2:1

Die Young Boys bezwingen Luzern

Mario Raimondi (l.) gratuliert Alexander Farnerud zum Ausgleichstor

Mario Raimondi (l.) gratuliert Alexander Farnerud zum Ausgleichstor

Am Abend der Verpflichtung von Sportchef Fredy Bickel sendet YB auch sportlich ein positives Signal. Die Berner schlagen in einem Nachtragsspiel der 14. Runde in der Super League den FC Luzern 2:1.

Das Schlussresultat stand bereits zur Halbzeit fest: Luzern war nach 16 Minuten durch ein Eigentor von Scott Sutter in Führung gegangen. Der YB-Verteidiger lenkte einen Schuss von Tomislav Puljic ins Tor. Doch entgegen der Tradition war dieser unglückliche Auftakt nicht der Anfang vom Ende für die Berner. Seit Mai 2011 haben sie nie mehr ein Spiel nach einem Rückstand gewinnen können - bis zu diesem Nachtragsspiel gegen Luzern. Denn Alexander Farnerud mit einem haltbaren Weitschuss aus rund 30 Metern (21.) und Gonzalo Zarate mit einer Direktabnahme nach einer Flanke von Sutter (45.) erzwangen für YB endlich wieder einmal eine Wende.

Young Boys - Luzern 2:1 (2:1)

Stade de Suisse. - 16'537 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 16. Sutter (Eigentor/Schuss von Puljic abgelenkt) 0:1. 21. Farnerud 1:1. 45. Zarate (Sutter) 2:1.

Young Boys: Wölfli; Sutter, Nef, Ojala, Raimondi; Zverotic; Zarate (88. Lecjaks), Christian Schneuwly (78. Doubaï), Farnerud, Nuzzolo (83. Gonzalez); Frey.

Luzern: Zibung; Sarr, Stahel, Puljic, Claudio Lustenberger; Hochstrasser; Andrist (65. Hyka), Wiss (65. Muntwiler), Gygax; Winter; Rangelov (77. Siegrist).

Bemerkungen: Young Boys ohne Bobadilla (gesperrt) sowie Spycher, Benito, Simpson und Veskovac und Vitkieviez (alle verletzt), Luzern ohne Lezcano, Bento, Renggli und Sorgic (alle verletzt). Verwarnungen: 38. Nuzzolo (Foul). 79. Frey (Foul).

Rangliste: 1. Grasshoppers 34. 2. St. Gallen 33. 3. Sion 32. 4. Basel 30. 5. Young Boys 21. 6. Lausanne-Sport 20. 7. Zürich 17. 8. Luzern 17. 9. Thun 17. 10. Servette 10.

Meistgesehen

Artboard 1