FIFA

Die Schweiz von Italien, den Niederlanden und Deutschland überholt

Das Team von Vladimir Petkovic ist im FIFA-Ranking zurückgefallen

Das Team von Vladimir Petkovic ist im FIFA-Ranking zurückgefallen

Die Schweiz ist in der FIFA-Weltrangliste im Vergleich zum Februar um drei Plätze in den 15. Rang zurückgefallen.

Das Team von Trainer Vladimir Petkovic kassierte im September in seinen ersten Länderspielen in diesem Jahr eine 1:2-Niederlage in der Ukraine und trennte sich in Basel von Deutschland 1:1 unentschieden.

Die Schweiz wurde im Ranking von Italien, den Niederlanden und Deutschland überholt. Das ist deshalb wichtig, weil für die Auslosung der WM-Qualifikation im kommenden Winter die besten zehn europäischen Teams in den Topf 1 kommen. Die Schweiz ist nun die Nummer 10 Europas.

An der Spitze gab es keine Veränderungen. Es führt weiterhin Belgien vor Weltmeister Frankreich und dem Copa-America-Sieger Brasilien.

FIFA-Ranking (September 2020): 1. (Februar: 1.) Belgien 1773. 2. (2.) Frankreich 1744. 3. (3.) Brasilien 1712. 4. (4.) England 1664. 5. (7.) Portugal 1653. 6. (5.) Uruguay 1645. 7. (8.) Spanien 1642. 8. (6.) Kroatien 1628. 9. (9.) Argentinien 1623. 10. (10.) Kolumbien 1622. - Ferner: 12. (13.) Italien* 1612. 13. (14.) Niederlande 1603. 14. (15.) Deutschland 1602. 15. (12.) Schweiz 1600. 21. (23.) Wales* 1550. 32. (29.) Türkei* 1485. 180. (180.) Liechtenstein 932.

* = Gegner der Schweiz an der EM-Endrunde 2021

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1