Die Partie, die eine Moralspritze vor dem wichtigen EM-Qualfikationsspiel vom 26. März gegen Bulgarien hätte sein sollen, blieb torlos.

Zum sechsten Mal in den letzten elf Länderspielen blieb die Schweizer Nationalmannschaft ohne Torerfolg. Dies gegen die Nummer 163 des FIFA-Rankings und obwohl die Schweizer zweimal vom Penaltypunkt antreten konnten. Bereits nach anderthalb Minuten traf Alex Frei nach einem Handspenalty nur den Pfosten. In der 57. Minute tat es ihm Gökhan Inler mit einem schwach getretenen Elfmeter nach.

Malta hatte in der ersten Halbzeit sogar mehr Tormöglichkeiten als die Schweizer und verdiente sich das zweite Remis in den letzten 13 Länderspielen. Die anderen 11 Partien hatte Malta jeweils verloren. Das letzte Mal, das die Schweiz gegen Malta nicht zu gewinnen vermochte, liegt bereits einige Jahre zurück. Am 15. November 1987 spielten die Schweizer in La Valetta nur 1:1.

In der ersten Halbzeit hatten die Schweizer grosses Verletzungspech zu beklagen. Zuerst schied Stéphane Grichting (32./Mittelhandbruch) verletzungsbedingt aus, wenig später musste auch Pirmin Schwegler (41./Verdacht auf Hirnerschütterung) den Platz vorzeitig verlassen.

Malta - Schweiz 0:0.

Ta'Qali, La Valletta. - 3000 Zuschauer. - SR Stamatis (Zyp).

Malta: Haber; Briffa, Agius (80. Zerafa), Caruana, Mamo (64. Failla); Cohen (91. Sammut), Sciberras, Fenech (56. Pace), Bajada; Schembri (85. Woods); Mifsud.

Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, von Bergen, Grichting (32. Affolter), Ziegler; Derdiyok, Inler (73. Fernandes), Schwegler (41. Dzemaili), Stocker (62. Shaqiri); Frei (80. David Degen), Yakin (46. Streller).

Bemerkungen: Schweiz ohne Barnetta und Djourou (beide verletzt) sowie Bunjaku und Senderos (beide rekonvaleszent). 2. Haber lenkt Handspenalty von Frei an Pfosten. 32. Grichting (Mittelhandknochenbruch) und 41. Schwegler (Verdacht auf Gehirnerschütterung) verletzt ausgeschieden. 57. Haber pariert Foulpenalty von Inler. Verwarnungen: 23. Von Bergen (Foul), 27. Grichting (Foul), 42. Caruana (Foul), 45. Schembri (Unsportlichkeit), 69. Lichtsteiner (Foul).