FC Basel
Die FCB-Spieler in der Einzelkritik: Doppeltorschütze Lang sahnt Bestnote ab

Dass der FCB trotz einem Mann weniger Verfolger GC mit 4:0 besiegen konnte und so den Tabellenabstand auf 15 Punkte erweitern konnte, hat gestern Sonntag die Super League beeindruckt. Grundlage dafür war ein qualitativ tadelloses Kader, angeführt von Ex-Hopper Lang. Bloss Janko tanzte mit seiner Aktion, die zu Rot führte, aus der Reihe.

Markus Brütsch
Drucken
Teilen
Ein formiertes Team: der FCB im Zürcher Letzigrund.

Ein formiertes Team: der FCB im Zürcher Letzigrund.

Keystone
Tomás Vaclik: Note 4,5 Hält in überragenden 89 Minuten lang alles, was auf seinen Kasten kommt. Matchwinner wäre da nicht der Ausrutscher vor dem Ausgleich.
14 Bilder
Michael Lang: Note 6 Bereitet den umjubelten Siegtreffer durch Zuffi vor. Vorher offensiv unauffälliger als gewohnt. Dafür brennt über seine rechte Seite nichts an.
Marek Suchy: Note 5,5 Ist der Turm in der nach der Führung immer wieder geforderten FCB-Defensive. Verpasst kurz vor der Pause völlig freistehend das 2:0.
Walter Samuel: Note 5 Bringt Ruhe ins Spiel und wirft sich in so manchen Schuss. Darf sich zum Ende seiner Karriere auf weitere Europa-Pokal-Abende freuen.
Behrang Safari: Note 5 Startet hoch motiviert in die Partie und gewinnt viele Zweikämpfe. Steht defensiv nicht immer ganz richtig und wird in der 72. Minute ausgewechselt.
Luca Zuffi: Note 5 Erlöst die FCB-Fans gleich doppelt. Erst mit seinem perfekt getretenen Freistoss in den Winkel. Und dann auch noch mit dem Siegtor!
Taulant Xhaka: Note 5,5 In der Liga gesperrt ist dem Mittelfeldpitbull die Freude an Zweikämpfen förmlich anzusehen. Macht gemeinsam mit Zuffi das Zentrum dicht.
Breel Embolo: Note 4,5 Holt den Freistoss vor der Führung heraus. Weil er zu verspielt agiert, verliert er durch unnötige Dribblings zu viele Bälle. Sieht zudem Gelb-rot.
Matias Delgado: Note 5,5 Der Captain darf von Beginn an ran. Bleibt in der ersten Hälfte bis auf einen schönen Corner auf Suchy unsichtbar. In Halbzeit zwei verbessert.
Renato Steffen: Note 4,5 Ersetzt in der 68. Minute Matias Delgado. Lässt seine Schnelligkeit nur einmal kurz aufblitzen. Provoziert den Platzverweis gegen Eyserric.
Marc Janko: Note 2 Wird vom bulligen Sarr über die gesamte Spieldauer hart angegangen. Behauptet dennoch einige Bälle. Nutzt seine beiden Torchancen nicht.
Birkir Bjarnason: Note 4,5 Vergibt zu Beginn eine Riesenchance. Ist defensiv gefordert und gewinnt viele Zweikämpfe – auch in der Schlussphase auf der Delgado-Position.
Andraz Sporar: Note 4 Kam zwanzig Minuten vor Schluss zu seinem Debüt in der Super League. So richtig ins Spiel fand der Slowene nicht mehr.
Alexander Fransson: keine Note Kommt nach dem Ausgleich für Samuel und darf sich über Zuffis Siegtor freuen. Zu kurzer Einsatz für eine Bewertung.

Tomás Vaclik: Note 4,5 Hält in überragenden 89 Minuten lang alles, was auf seinen Kasten kommt. Matchwinner wäre da nicht der Ausrutscher vor dem Ausgleich.

ZVG