FCB
Die FCB-Einzelnoten: Streller in seinem Jubiläumsspiel mit Glanzleistung

Der FCB schlug die Young Boys zu Hause mit 3:1. Marco Streller zeigte in seinem 300. Spiel für Basel die beste Leistung des Teams. Marcelo Diaz war gegen das starke YB Mittelfeld machtlos.

Drucken
Teilen
Die FCB-Spieler jubelten zurecht.

Die FCB-Spieler jubelten zurecht.

Keystone
Marco Streller: Note 5,5 Hat 300 Spiele im FCB-Dress in den Beinen, aber noch lange nicht genug: Superb, wie er das 2:0 macht. Clever, wie er vor dem 3:1 den Ball ablegt.
14 Bilder
Tomas Vaclik: Note 5 Endlich ein Spiel, in dem er sich präsentieren konnte: Gut gegen Nuzzolo (32.), zu spät gegen Nuzzolo (61.), tolle Penalty-Parade gegen Gajic (62.)
Davide Callà Note 3,5 Wurde YB in der ersten Halbzeit gefährlich, dann über seine rechte Seite. Leichte Steigerung nach dem Seitenwechsel. Kämpferisch gut.
Fabian Schär: Note 4,5 Eine Steigerung gegenüber dem Thun-Spiel. Weil er diesmal keine Stellungsfehler beging. Solid – und impulsiv.
Der 36-jährige Argentinier Walter Samuel wird neuer Verteidiger beim FC Basel.
Behrang Safari Note 4,5 Der Schwede hielt sich zurück, was die Offensive betrifft. Hatte dafür seine Abwehrseite total im Griff und brachte viel Ruhe ins Spiel.
Taulant Xhaka: Note 4,5 Pendelte wie gewohnt zwischen Sechser- und Libero-Position. Macht das unauffällig, aber zum grossen Teil ohne Fehl und Tadel.
Derlis Gonzalez: Note 5,5 Erstes FCB-Tor nach 4 Minuten. War danach omnipräsent. Klaute Kakitani ein Tor, das ihm dann wiederum vom Linienrichter geklaut wurde.
Fabian Frei: Note 4,5 Wehrte sich besser als Nebenmann Diaz gegen die robuste YB-Zentrale. Dirigierte das Aufbauspiel gekonnt und leitete das 3:1 ein.
Marcelo Diaz: Note 3,5 Suchte und fand viele Löcher, um sich anzubieten. Ging aber neben Fabian Frei und gegen das starke zentrale YB-Mittelfeld völlig unter.
Shkelzen Gashi: Note 5 Traf dieses Mal nicht selber, bereitete dafür die Tore 1 und 2 mit tollen Pässen vor. War bis zu seiner Auswechslung eine Bereicherung.
Mohamed Elneny Note: 4 Kam in der 59. Minute für den Rot gefährdeten Schär. Reihte sich im Zentrum ein, aufzufallen wusste er bis zum Schlusspfiff nicht mehr.
Yoichiro Kakitani: Note 5 Kam in der 65. Minute für Gashi. Erst fahrig in den Zweikämpfen – dann klaute ihm Gonzalez ein Tor, dann traf er nach Vorlage von Gonzalez.
Marek Suchy: Note 4,5 Noch muss er sich etwas an die neue Position hinten links gewöhnen. Die wichtigen Zweikämpfe gewinnt er.

Marco Streller: Note 5,5 Hat 300 Spiele im FCB-Dress in den Beinen, aber noch lange nicht genug: Superb, wie er das 2:0 macht. Clever, wie er vor dem 3:1 den Ball ablegt.

Keystone
Der FC Basel hat nach dem 3:1 gegen YB allen Grund zum Jubeln: Hier tut das der Basler Derlis Gonzalez nach seinem 1:0.
18 Bilder
Der Basler Präsident Bernhard Heusler scheint vor dem Match zuversichtlich.
Vor dem Match im Gespräch: Der Basler Yoichiro Kakitani, links, und der Berner Yuya Kubo, rechts.
Basler Taulant Xhaka, links, im Kampf um den Ball gegen den Berner Samuel Afum.q
Der Berner Steve von Bergen, Mitte, trennt den Basler Marco Streller, links, und Berner Sekou Sanogo, rechts.
Der Berner Trainer Uli Forte.
Marco Streller und Steve von Bergen fighten um den Ball.
Der Basler Marco Streller lächelt mit seinem Shirt für sein dreihundertstes Wettbewerbsspiel für den FC Basel vor dem Super-League-Match zwischen dem FC Basel und den Young Boys.
Steven von Bergen kommt zu spät: Derlis Gonzalez schiesst das 1:0 für den FCB.
Der Berner Gregory Wüthrich (links) im Kampf um den Ball gegen den Basler Marco Streller.
Derlis Gonzalez jubelt über sein 1:0.
Marco Streller zieht ungehindert los und erzielt das 2:0.
Basel empfängt YB
Marco Streller jubelt über sein 2:0.
Die Basler Fans feiern ihren Captain Marco Streller
Schär erhält die gelbe Karte nach einem rüden Einsteigen gegen Afum.
Das wäre das 2:2 gewesen, doch der Basler Torhüter Tomas Vaclik hält den Penalty des Berners Milan Gajic.
Die Basler Yoichiro Kakitani, links, und Derlis Gonzalez, rechts, jubeln über ihr herausgespieltes 3:1.

Der FC Basel hat nach dem 3:1 gegen YB allen Grund zum Jubeln: Hier tut das der Basler Derlis Gonzalez nach seinem 1:0.

Keystone