Frankreich

Die Favoriten bleiben in französischer Ligue 1 sieglos

Bordeaux' Gouffran traf bereits in der 13. Minute zum 1:1

Bordeaux' Gouffran traf bereits in der 13. Minute zum 1:1

In der 13. Runde der Ligue 1 haben die Top-Teams nicht viel zu lachen. Aus den Top 6 der Rangliste kann kein einziger Klub einen Sieg verbuchen.

Leader Paris Saint-Germain musste sich in Bordeaux ebenso mit einem 1:1 zufrieden geben wie der Tabellenzweite Montpellier in Saint-Etienne und Meister Lille gegen Aufsteiger Evian. Für Lyon setzte es sogar eine Niederlage ab (1:2 bei Sochaux). So konnte Olympique Marseille dank dem 2:0-Erfolg gegen Nizza ein wenig Boden gut machen.

Nach wettbewerbsübergreifend vier Niederlagen in Folge hat Auxerre wieder einmal punkten können. Die Burgunder bezwangen mit Stéphane Grichting in der Stammformation den Tabellenfünften Toulouse mit 2:0.

Auch Lorient fand zum Siegen zurück, nachdem es zuletzt in der Meisterschaft aus drei Partien nur einen Punkt geholt hatte. Die Bretonen schlugen den Tabellenletzten Ajaccio mit 2:0. Ex-GC-Stürmer Innocent Emeghara wurde in der Schlussphase für den Torschützen Gilles Sunu eingewechselt.

Resultate: Lille - Evian TG 1:1. Caen - Dijon 3:0. Lorient - Ajaccio 2:0. Marseille - Nice 2:0. Bordeaux - Paris St-Germain 1:1. Rennes - Valenciennes 1:1. St-Etienne - Montpellier 1:1. Sochaux - Lyon 2:1. Auxerre - Toulouse 2:0. Nancy - Brest 2:1.

Rangliste: 1. Paris St-Germain 30. 2. Montpellier 27. 3. Lille 24. 4. Lyon 23. 5. Rennes 22. 6. Toulouse 22. 7. Lorient 20. 8. Marseille 18. 9. Caen 18. 10. St-Etienne 17. 11. Sochaux 17. 12. Auxerre 15. 13. Evian TG 13. 14. Bordeaux 13. 15. Brest 12. 16. Valenciennes 11. 17. Nice 11. 18. Nancy 11. 19. Dijon 11. 20. Ajaccio 7.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1