Challenge League

Die 57. Minute in Nyon ist Neumayrs Minute

Markus Neumayr brachte Aarau in Nyon gegen Stade Lausanne-Ouchy in Führung

Markus Neumayr brachte Aarau in Nyon gegen Stade Lausanne-Ouchy in Führung

Mit einem 1:0-Erfolg bei Aufsteiger Stade Lausanne-Ouchy setzt der FC Aarau seiner Serie von fünf Unentschieden in der Challenge League ein Ende.

Bevor die Aarauer ein ums andere Mal remisierten, hatten sie am 2. November in Nyon gegen Stade Lausanne-Ouchy mit 2:0 den bislang letzten Sieg errungen. Markus Neumayr erzielte damals in der 57. Minute das Führungstor. Und diesmal schoss erneut der routinierte deutsche Offensivspieler das 1:0 - und wiederum in der 57. Minute. Der Unterschied zum November betrifft das 2:0. Damals fiel es nach 79 Minuten auf ein Eigentor. Diesmal doppelte Neumayr persönlich nach - nach 78 Minuten.

Die Aarauer kehrten zum Siegen zurück, obwohl Trainer Patrick Rahmen den prominenten Neuzugang Shkelzen Gashi noch nicht einsetzte.

Im zweiten Spiel vom Samstag remisierten Kriens und Winterthur 0:0. Das drittplatzierte Überraschungsteam aus Kriens hatte zuvor vier von fünf Spielen gewonnen. Winterthur ist seit dem Sieg im Cup gegen Thun Ende Oktober in nunmehr sieben Meisterschaftsspielen sieglos geblieben (3 Niederlagen, 4 Unentschieden).

Telegramme und Rangliste

Stade Lausanne-Ouchy - Aarau 0:2 (0:0). - SR Horisberger. - Tore: 57. Neumayr 0:1. 78. Neumayr 0:2.

Kriens - Winterthur 0:0. - SR Piccolo.

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 19/40 (50:18). 2. Grasshoppers 18/33 (28:19). 3. Kriens 19/29 (26:27). 4. Wil 18/27 (32:27). 5. Vaduz 18/26 (38:31). 6. Aarau 19/25 (31:35). 7. Winterthur 19/25 (21:30). 8. Stade Lausanne-Ouchy 19/21 (23:33). 9. Schaffhausen 19/17 (15:31). 10. Chiasso 18/12 (23:36).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1