Fussball
Der Abend der Traum-Tore in der Champions League

26 Mal trafen die Superstars des europäischen Fussballs gestern ins Schwarze. Real Madrids Cristiano Ronaldo feierte gar einen Hattrick. Trotzdem steht er für einmal im Schatten anderer Spieler.

Merken
Drucken
Teilen
Karim Benzema feiert sein Traum-Tor.

Karim Benzema feiert sein Traum-Tor.

Keystone

Die Partie zwischen Real Madrid und Ajax Amsterdam entschied er mit seinen drei Toren praktisch im Alleingang. Trotzdem wird vom Spiel nicht Cristiano Ronaldos Hattrick in Erinnerung bleiben. Dem Portugiesen die Show stahl der französische Nationalstürmer Karim Benzema. Kurz nach der Pause schnippelt Kaka den Ball zur Mitte und findet dort Benzema, der den Ball perfekt mit einem Seitfallzieher unter die Latte hämmert. Ein Traumtor.

Spektakulärer Doppelpack

Auch im Spiel zwischen dem belgischen Vertreter Anderlecht und Malaga konnte sich ein Spieler für eine grossartige Leistung feiern lassen. Zuerst zimmerte Malagas Eliseu den Ball aus grosser Distanz in den Winkel, dann überlobte er den Anderlecht-Goalie frech.

El Shaarawy wie Messi

Milan mag in der Serie A in der Krise stecken. Einer aber läuft in diesen Tagen zu Topform auf: Stephan El Shaarawy. Der junge Italiener erzielte auch gegen Zenit ein wichtiges Tor – und was für eines. Im Stile von Lionel Messi umkurvte er die Zenit-Verteidiger und schob überlegt zum 2:0 für Milan ein.