Timmy Simons (61.) mit einem Traumtor aus 25 Metern und Per Nilsson (66.) egalisierten die Wolfsburger Halbzeitführung durch Diego (2.) und Ivica Olic (27.). Nürnberg mit dem Schweizer Internationalen Timm Klose liegt nach dem 2:2 und dem achten ungeschlagenen Spiel de suite als Elfter nur noch vier Punkte hinter den Europacup-Rängen. Wolfsburg, das mit Diego Benaglio im Tor und bis zur 76. Minute mit Ricardo Rodriguez im Mittelfeld agierte, ist mit 32 Punkten Zwölfter.

Im zweiten Spiel vom Ostersonntag setzte sich Eintracht Frankfurt mit Captain Pirmin Schwegler beim Tabellenletzten Fürth trotz frühem Rückstand 3:2 durch. Die Hessen schlossen damit nach Punkten zum Vierten Schalke auf, während Greuther Fürth noch immer auf den ersten Bundesliga-Heimsieg wartet.

Wolfsburg - Nürnberg 2:2 (2:0). - 25'524 Zuschauer. - Tore: 2. Diego 1:0. 27. Olic 2:0. 61. Simons 1:2. 66. Nilsson 2:2. - Bemerkungen: Wolfsburg mit Benaglio und bis zur 76. Rodriguez, Nürnberg mit Klose. 83. Lattenkopfball von Pekhart (Nürnberg).

Fürth - Eintracht Frankfurt 2:3. (1:1). - 18'000 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 2. Djurdjic 1:0. 12. Inui 1:1. 58. Aigner 1:2. 68. Meier 1:3. 72. Sararer 2:3. - Bemerkung: Eintracht bis zur 83. mit Schwegler.

Rangliste: 1. Bayern München 27/72 (78:13). 2. Borussia Dortmund 27/52 (62:32). 3. Bayer Leverkusen 27/48 (50:35). 4. Schalke 04 27/42 (46:43). 5. Eintracht Frankfurt 27/42 (42:39). 6. Mainz 27/39 (34:30). 7. SC Freiburg 27/39 (35:33). 8. Borussia Mönchengladbach 27/38 (35:37). 9. Hamburger SV 27/38 (32:43). 10. Hannover 96 27/37 (49:46). 11. Nürnberg 27/35 (31:34). 12. Wolfsburg 27/32 (32:42). 13. VfB Stuttgart 27/32 (29:46). 14. Werder Bremen 27/31 (43:52). 15. Fortuna Düsseldorf 27/29 (33:40). 16. Augsburg 27/24 (23:40). 17. Hoffenheim 27/20 (30:52). 18. Greuther Fürth 27/15 (18:45).