Besteht De Bruyne die medizinischen Tests, reiht er sich in die illustre Liste der kostspieligen Sommertransfers der "Citizens" ein. Erst Mitte Juli war der englischen Flügelstürmer Raheem Sterling (20) für 62,5 Millionen Euro von Liverpool zum aktuellen Tabellenführer der Premier League gewechselt. Vor einer Woche gab der Klub zudem die Verpflichtung des argentinischen Innenverteidiger Nicolas Otamendi (27) vom FC Valencia bekannt. Dafür überwiesen die Engländer 42 Millionen Euro nach Spanien.

Damit wäre De Bruyne bei Manchester City der teuerste Transfer der Klubgeschichte. Der 24-jährige Belgier, der einen gut dotierten Mehrjahresvertrag unterzeichnen wird, löst zudem Roberto Firmino (23) als Bundesliga Rekord-Transfer ab. Der Brasilianer stiess auf diese Saison hin für 41 Millionen Euro von Hoffenheim in die Premier League zum FC Liverpool.