Europa League

Dämpfer: Thun verliert gegen Stoke City 0:1

Der Thuner Roland Bättig klärt vor Dean Whitehead

Der Thuner Roland Bättig klärt vor Dean Whitehead

Der FC Thun droht die Gruppenphase der Europa League zu verpassen. Die Berner Oberländer verlieren das Playoff-Hinspiel gegen den Premier-League-Vertreter Stoke City zuhause 0:1 (0:1).

Der Treffer erzielte der Mittelfeldspieler Danny Pugh, als er in der 19. Minute Thuns Torhüter David Da Costa mit einem Weitschuss aus 20 Metern in die tiefe linke Ecke bezwang. Dem Treffer war ein Foul von Kenwyne Jones vorangegangen, der seinen Gegenspieler Nicolas Schindelholz wegstiess und somit unbedrängt für Pugh auflegen konnte. Nach der ersten Niederlage in einem Pflichtspiel in dieser Saison brauchen die Thuner in einer Woche im Rückspiel im Britannia-Stadium in Stoke-on-Trent nun einen Sieg mit zwei Toren Differenz, um erstmals in die Gruppenphase der Europa League einzuziehen.

Vor 7150 Zuschauern erhielt das Team von Bernard Challandes einen ersten Dämpfer, der allerdings überhaupt nicht zwingend war und zu verhindern gewesen wäre. Nach einer schwächeren ersten Halbzeit steigerten sich die Berner Oberländer nach dem Seitenwechsel und drängten den phasenweise rustikal einsteigenden Gegner aus der Premier League fast pausenlos in die Defensive. Gute Chancen zum Ausgleich boten sich den Thunern aber nur wenige.

Die beste Phase hatten die Thuner kurz nach der Halbzeit, als zuerst Stephan Andrist einen Schuss von Thomas Reimann mit dem Kopf knapp übers Tor ablenkte und in der Folge Muhamed Demiri (51.), Roland Bättig (54.) und Benjamin Lüthi (60.) mit ihren Schussversuchen nur knapp scheiterten. Den K.o.-Schlag aus Sicht der Engländer hatte in der Nachspielzeit Marc Wilson auf dem Fuss, als er alleine auf das Thuner Tor loslief, aber am hervorragend reagierenden Stephan Andrist scheiterte. Der Flügelspieler musste in den letzten Minuten das Tor hüten, nachdem Torhüter David Da Costa in der 91. Minute nach einer Notbremse an Wilson des Feldes verwiesen wurde.

Thun - Stoke City 0:1 (0:1).

Arena Thun. - 7150 Zuschauer. - SR Stalhammar (Sd). - Tor: 19. Pugh (Jones) 0:1.

Thun: Da Costa; Lüthi, Matic, Schindelholz, Reimann; Bättig, Demiri (70. Demiri); Christian Schneuwly (70. Wittwer), Leczano, Andrist; Lustrinelli (78. Rama).

Stoke City: Sörensen; Huth (50. Wilkinson), Shawcross, Upson, Wilson; Tonge, Whitehead, Pugh, Etherington (73. Arizmendi); Jones (66. Whelan), Walters.

Bemerkungen: 91. Platzverweis Da Costa (Notbremse). Da Thun schon dreimal gewechselt hatte, ersetzte Andrist Da Costa im Tor. Thun ohne Gezhal (Trainingsrückstand), Stoke City ohne Delap (verletzt), Begovic, Pennant und Woodgate (alle geschont). Verwarnungen: 22. Huth (Foul/im Rückspiel gesperrt). 32. Tonge (Foul). 34. Bättig (Foul). 46. Etherington (Ballwegschlagen/im Rückspiel gesperrt). 95. Walters (Unsportlichkeit).

Meistgesehen

Artboard 1