WM 2018
Cristiano Ronaldo, Luis Suarez und Diego Costa: Alle Tore der Superstars im Video

Drei Spiele und drei Tore – So lautet die Bilanz vom WM-Mittwoch. Drei Topstars waren dabei für die Treffer verantwortlich. Cristiano Ronaldo schoss Portugal zum Sieg, Luis Suarez traf (in seinem 100. Länderspiel) für Uruguay und Diego Costa erlöste die Spanier.

Merken
Drucken
Teilen
Cristiano Ronaldo ist einer der drei Torschützen am Mittwoch.

Cristiano Ronaldo ist einer der drei Torschützen am Mittwoch.

Francisco Seco

Portugal - Marokko 1:0 (1:0)

4. Minute: Cristiano Ronaldo 1:0

Cristiano Ronaldo hat trotz des knappen Siegs gut lachen.
26 Bilder
Marokko-Goalie Munir El Kajoui kann es nicht fassen, dass sein Team aus der WM ausgeschieden ist.
Die enttäuschten Marokkaner trotten vom Platz.
Nabil Dirar muss sich erstmal sammeln.
Faycal Fajr ist den Tränen nahe.
Portugals Captain Cristiano Ronaldo tröstet Achraf Hakimi nach dem Spiel.
Younes Belhanda kann Marokkos Ausscheiden nicht verhindern.
Für diese Aktion kurz vor Schluss forderte Cristiano Ronaldo einen Penalty.
Cedric muss vor Rui Patricio klären.
Marokko versucht mit allen Mitteln das WM-Out zu verhindern, hier Hakim Ziyach mit einem Freistoss.
Pepe fordert seine Teamkollegen auf aufzupassen.
Rui Patricio muss auf den Kopfball von Mehdi Benatia mit einer Riesenparade antworten.
Marokko-Keeper Munir El Kajoui hat in der zweiten Halbzeit nicht allzu viel zu tun.
Cristiano Ronaldo entscheidet mit seinem Tor die erste Halbzeit.
Impressionen zum Gruppenspiel Portugal - Marokko
Mit Köpfchen erzielte CR7 das 1:0.
Marokkos Goalie Munir bleibt das Nachsehen.
Rui Patricio liess hinten keinen Ball durch.
Cristiano Ronaldo versucht es vorne weiter mit dem Kopf.
Marokkos Manuel Da Costa versucht einen Schuss von Goncalo Guedes zu blocken.
Hervé Renard gibt seiner Marokkanischen Auswahl Anweisungen.
Mehdi Benatia fordert vom US-Amerikanischen Schiri Mark Geiger Erklärungen.
Was sich Portugal-Coach Fernando Santos wohl überlegt?
Goncalo Guedes versucht es mit einem Abschluss.
Sowohl die Marokkanischen,...
...als auch die Purtugiesischen Fans schauen sich die Partie in Moskau an.

Cristiano Ronaldo hat trotz des knappen Siegs gut lachen.

ABEDIN TAHERKENAREH

Uruguay - Saudi-Arabien 1:0 (1:0)

23. Minute: Luis Suarez 1:0

Die Spieler sind erleichtert, dass sie ihr Uruguay in die Achtelfinals gebracht haben.
16 Bilder
Saudi-Arabien hingegen kann die Enttäuschung über das Ausscheiden nicht verbergen.
Die Superstars Edinson Cavani...
...und Luis Suarez hadern mit sich selbst.
Carlos Sanchez nach einer verpassten Chance – im Allgemeinen war die Leistung von Uruguay alles andere als überzeugend.
Cristian Rodriguez im Zweikampf mit Mohammed Alburayk
Fernando Muslera pariert den Ball, stösst aber mit einem Saudi zusammen.
Mohammed Alburayk nimmt den Ball akrobatisch an.
Mohammed Al-Owais greift nach dem Eckball ins Leere – deswegen kann Suarez die Kugel ins Netz schieben.
Luis Suarez feiert seinen Treffer zum 1:0.
Und seine Teamkollegen jubeln mit ihm.
Doch in der ersten Halbzeit vermochte Uruguay nicht zu überzeugen.
Taiseer Al Jassam verletzte sich und musste ausgewechselt werden.
Juan Antonio Pizzi kann mit der Leistung seiner Saudis zufrieden sein.
Oscar Tabarez hingegen muss sich in der Halbzeitpause etwas einfallen lassen damit seine Urus besser auftreten.
Salem Aldawsari gegen Guillermo Varela

Die Spieler sind erleichtert, dass sie ihr Uruguay in die Achtelfinals gebracht haben.

Andrew Medichini

Iran - Spanien 0:1 (0:0)

54. Minute: Diego Costa 0:1

David de Gea jubelt über den 1:0-Sieg der Spanier.
25 Bilder
Die Iraner sind nach der Niederlage am Boden zerstört.
Abklatschen aus Freude über den Sieg auf der einen Seite...
...trösten aus Enttäuschung auf der anderen.
Auch David De Gea versucht die Iraner wieder aufzubauen.
Auch Sergio Ramos verabschiedet sich von Iran-Goalie Beiranvand.
Beiranvand, der kurz zuvor noch zu einer Parade gezwungen war.
Andres Cunha zeigt Irans Omid Ebrahimi die gelbe Karte.
Ramin Rezaeian köpft den Ball weg.
Majid Hosseini ärgert sich über seinen Fehler.
Saeid Ezatolahi jubelt schon über sein Tor...
... doch mit dem Videobeweis wird es den Iranern zurecht aberkannt.
Der Iraner Saeid Ezatolahi versucht es sogar noch mit einem Fallrückzieher.
Vahid Amiri kollidiert mit dem Spanier David Silva.
Diego Costa und Isco freuen sich über das 1:0.
Die Spanier bejubeln den Führungstreffer.
In der ersten Halbzeit scheiterten die Spanier an der Mauer, die Iran vor dem eigenen Sechzehner aufbaut.
David Silva versucht es mit einem Abschluss.
Lucas Vazquez sucht Erklärungen beim Linienrichter.
Irans Mehdi Taremi wird con Spaniern umzingelt.
Immer wieder gewannen die Iraner Zeit.
Auch als Ehsan Haji Safi verletzt am Boden liegen blieb.
Gerard Pique im Zweikampf mit Sardar Azmoun
Carlos Queiroz scheint wenig erfreut über die Leistung seiner Iraner.
Fernando Hierro motiviert die Spanischen Spieler.

David de Gea jubelt über den 1:0-Sieg der Spanier.

ROBERT GHEMENT