Der ehemalige Nationaltrainer Hollands wird damit beim Tabellen-16. Nachfolger von Ex-Basel-Coach Thorsten Fink, von dem sich die Hanseaten vor Wochenfrist getrennt haben. Van Marwijk soll am Mittwoch vorgestellt werden und einen Zweijahresvertrag unterschreiben.

In der Bundesliga hatte er von 2004 bis Dezember 2006 ohne grossen Erfolg Borussia Dortmund gecoacht. Mit der holländischen Nationalmannschaft erreichte van Marwijk den WM-Final 2010 (0:1 nach Verlängerung gegen Spanien). Nach dem Vorrunden-Out an der Euro 2012 musste er jedoch trotz eines Vertrags bis 2016 zurücktreten.

Als möglicher Nachfolger war auch Christian Gross ins Spiel gebracht worden. Eine angebliche Verhandlungsrunde in Zürich mit Sportchef Oliver Kreuzer dementierte der HSV allerdings schon am Wochenende.