Die Entscheidung im Duell zwischen Chiasso und Wil fiel in der Schlussviertelstunde, als das Heimteam mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten durch Fabio Gomes und Nicolae Milinceanu auf 3:1 erhöhte. Die Tessiner verliessen in der Tabelle damit den Abstiegsplatz und zogen an Rapperswil-Jona vorbei.

Das Duell der oberen Tabellenhälfte zwischen Winterthur und Aarau entschieden die Gäste vor 4700 Zuschauern auf der Schützenwiese für sich. Den Treffer des Tages erzielte Verteidiger Nicolas Bürgy nach einer halben Stunde.

Während Aarau seine kleine Baisse beendete und nach zuvor nur zwei Punkten aus drei Spielen zum Siegen zurückfand, blieb das Überraschungsteam Winterthur zum vierten Mal in Folge ohne Sieg. Die Differenz in der Tabelle zwischen den beiden Teams beträgt nur noch zwei Punkte.

Kurztelegramme und Tabelle

Winterthur - Aarau 0:1 (0:1). - 4700 Zuschauer. - SR Piccolo. - Tor: 30. Bürgy 0:1.

Chiasso - Wil 3:1 (1:1). - 430 Zuschauer. - SR Schärli. - Tore: 10. Alessandrini 1:0. 19. Cortelezzi 1:1. 78. Gomes 2:1. 81. Milinceanu 3:1.

Rangliste: 1. Servette 25/51 (56:22). 2. Lausanne-Sport 25/43 (42:25). 3. Winterthur 25/39 (36:32). 4. Aarau 25/37 (39:37). 5. Wil 25/35 (26:29). 6. Kriens 25/29 (37:41). 7. Vaduz 25/28 (33:43). 8. Schaffhausen 25/28 (29:44). 9. Chiasso 25/26 (33:49). 10. Rapperswil-Jona 25/24 (32:41).