Die Partien finden am Wochenende, 9./10. November statt.

St. Gallen bekommt die Gelegenheit, sich für die Niederlage in den Achtelfinals der letzten Saison zu revanchieren. Damals verloren die Ostschweizer beim damaligen Challenge-League-Verein Aarau nach Verlängerung 0:2. Luzern und Sion standen sich im Cup letztmals 2012 gegenüber. Damals gewannen die Innerschweizer im Tourbillon den Halbfinal mit 1:0.

Losglück hatten die beiden Finalisten der letzten Saison. Die Grasshoppers treffen auswärts auf den Berner Erstligisten Köniz, der FC Basel gastiert beim FC Tuggen. Der Super-League-Leader Young Boys reist ins Waadtland zum Erstligisten Le Mont. Der einzige verbliebene Challenge-League-Vertreter Biel empfängt zum Derby den FC Thun. Baden, der letzte Verein aus der 1. Liga Classic, der vierthöchsten Spielklasse, trifft im eigenen Stadion auf den FC Zürich.

Cup. Achtelfinals (9./10. November): Le Mont (1. Liga Promotion) - Young Boys, Biel (Challenge League) - Thun, Tuggen (1.P.) - FC Basel, Baden (1. Liga Classic) - FC Zürich, Brühl St. Gallen (1.P.) - Lausanne-Sport, Köniz (1.P.) - Grasshoppers, Luzern - Sion, St. Gallen - Aarau.