Zum 23 Spieler umfassenden Aufgebot für das Turnier gehören stattdessen Christoph Kramer, Erik Durm und Matthias Ginter. Sie haben erst in diesem Jahr im DFB-Team debütiert. Auch die zuletzt verletzten oder angeschlagenen Stammkräfte Philipp Lahm, Manuel Neuer und Bastian Schweinsteiger zählen wie erwartet zum Kader.

"Von allen Spielern bin ich zu 100 Prozent überzeugt. Wir haben die richtige Mischung aus vielen jungen und hochbegabten Fussballern und Spielern mit viel Turniererfahrung, die wissen, worauf es ankommt", betonte Löw. Deutschland trifft in der Gruppenphase auf Portugal, Ghana und die USA.

Deutschland. 23-Mann-Kader. Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund), Ron-Robert Zieler (Hannover 96).

Verteidigung: Jérôme Boateng (Bayern München), Erik Durm (Borussia Dortmund), Kevin Grosskreutz (Borussia Dortmund), Benedikt Höwedes (Schalke 04), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Philipp Lahm (Bayern München). Per Mertesacker (Arsenal/Eng).

Mittelfeld: Julian Draxler (Schalke 04), Matthias Ginter (SC Freiburg), Mario Götze (Bayern München), Sami Khedira (Real Madrid/Sp), Christoph Kramer (Borussia Mönchengladbach), Toni Kroos (Bayern München), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (Arsenal/Eng), Lukas Podolski (Arsenal/Eng), Marco Reus (Borussia Dortmund), André Schürrle (Chelsea/Eng), Bastian Schweinsteiger (Bayern München).

Sturm: Miroslav Klose (Lazio Rom/It).