"Ich weiss genau, was in meinen Gesprächen mit Michael besprochen wurde. An meinen Aussagen wird sich nichts ändern", liess er am Samstag über den Deutschen Fussball-Bund mitteilen. Löw hatte am Donnerstag verkündet, dass er nicht mehr mit Ballack plane. Einen Tag später warf der langjährige Captain dem Bundestrainer "Scheinheiligkeit" vor und lehnte ein vom DFB angebotenes Abschiedsspiel gegen Brasilien am 10. August als "Farce" ab.