Die "96er" vergaben bei der Nullnummer gegen die Belgier von Standard Lüttich ebenso einen Erfolg wie der deutsche Cupholder Schalke 04 bei Steaua Bukarest in Cluj.

Neben den Bundesliga-Vertretern tat sich zum Start der neuen Saison auch das Trio aus der englischen Premier League, Fulham (1:1 gegen Twente Enschede), Tottenham Hotspur (0:0 bei PAOK Saloniki) und Stoke City (1:1 bei Dynamo Kiew), schwer und blieb sieglos.

In der Gruppe I, welcher der FC Sion zugeteilt gewesen war, verlor Celtic Glasgow, das (vorerst?) den Platz der Walliser einnimmt, bei Atletico Madrid 0:2. Der letztjährige Europacup-Topskorer Falcao, der vom FC Porto nach Madrid gewechselt war, schoss schon nach zwei Minuten das 1:0. Der frühere Bundesliga-Profi Diego sorgte nach der Pause mit dem zweiten Tor für die Entscheidung.

Im anderen Spiel setzte sich Udinese mit Almen Abdi in einer zentralen Rolle im Mittelfeld gegen Rennes nach einem 0:1-Rückstand noch 2:1 durch. Die Friauler sorgten damit für den einzigen Sieg eines italienischen Teams in der Europacup-Auftaktwoche.