FC Aarau
Bruno Martignoni wechselt leihweise bis Ende Saison zu Servette

Der FC Aarau leiht Bruno Martignoni bis Ende der laufenden Saison an den Challenge-League-Klub Servette aus. Der 22-jährige rechte Verteidiger war in der Vorrunde zu gerade einmal fünf Einsätzen gekommen.

Dean Fuss
Drucken
Teilen
Bruno Martignoni wechselt leihweise bis Ende Saison zu Servette

Bruno Martignoni wechselt leihweise bis Ende Saison zu Servette

Keystone

Bruno Martignoni verlässt den FC Aarau vorläufig. Der 22-jährige rechte Verteidiger wechselt bis zum Ende der laufenden Saison leihweise von Aarau nach Genf zu Servette in die Challenge League. Beim FCA war Martignoni zuletzt kaum mehr zu Einsätzen gekommen.

Martignoni war im Sommer 2013 vom FC Locarno aufs Brügglifeld gewechselt und absolvierte seither 29 Pflichtspiele beim FCA. Unter Trainer Sven Christ war er zuletzt kaum mehr zum Einsatz gekommen. In der Vorrunde lief er fünf Mal im Dress des FCA auf, und spielte zweimal im Cup. In den letzten sieben Spielen des FCA spielte Martignoni aber keine Sekunde mehr und stand zuletzt beim Rückrundauftakt gegen den FC Thun nicht einmal mehr im Aufgebot.

Beim Genfer Traditionsklub soll Martignoni wieder vermehrt Spielpraxis erhalten, wie der FCA mitteilt. Der Vertrag des Tessiners beim FC Aarau läuft noch anderthalb Jahre bis zum Ende der Saison 2015/16.

Aktuelle Nachrichten