Das entscheidende Tor erzielte der kroatische WM-Zweite Marcelo Brozovic in der 93. Minute. Der Sieg von Inter in einer ausgeglichenen Partie war insofern verdient, als die Mailänder zuvor auch Pech hatten: Zwei Tore waren auf Intervention des VAR annulliert worden, kurz nach der Pause traf Antonio Candreva zudem nur den Pfosten.

Die drei Punkte in Genua sind für Inter auch deshalb wertvoll, weil die Mannschaft schlecht in die Serie A gestartet war und vor einer Woche eine unerwartete Heimniederlage gegen Aufsteiger Parma erlitten hatte. Ausserdem gilt Sampdoria als Schnellstarter in der Meisterschaft und ist durchaus heimstark; vor drei Wochen hatten die Hafenstädter das Spitzenteam Napoli 3:0 abgefertigt.

Telegramme/Resultate:

Fiorentina - SPAL Ferrara 3:0 (2:0). - 30'068 Zuschauer. - Tore: 18. Pjaca 1:0. 28. Milenkovic 2:0. 56. Chiesa 3:0. - Bemerkung: Fiorentina ohne Edimilson Fernandes (Ersatz), SPAL Ferrara ohne Djourou (Ersatz).

Sampdoria Genua - Inter Mailand 0:1 (0:0). - 22'835 Zuschauer. - Tor: 93. Brozovic 0:1.

Weiteres Resultat vom Samstag: Parma - Cagliari 2:0.

Rangliste:

1. Juventus Turin 4/12 (9:4). 2. Fiorentina 5/10 (11:3). 3. Sassuolo 5/10 (12:8). 4. Napoli 4/9 (6:6). 5. SPAL Ferrara 5/9 (4:4). 6. Parma 5/7 (6:5). 7. Inter Mailand 5/7 (6:4). 8. Sampdoria Genua 5/7 (9:3). 9. Genoa 3/6 (6:6). 10. Lazio Rom 4/6 (3:4). 11. AS Roma 4/5 (7:7). 12. Udinese 4/5 (4:4). 13. Torino 4/5 (4:4). 14. Cagliari 5/5 (4:7). 15. AC Milan 3/4 (5:5). 16. Atalanta Bergamo 4/4 (7:6). 17. Empoli 5/4 (4:6). 18. Bologna 4/1 (0:5). 19. Frosinone 4/1 (0:10). 20. Chievo Verona 4/-1 (5:11).