England
Blutiges Derby in Manchester: City-Fan verletzt ManU-Star Ferdinand

90 Minuten waren gespielt, die Partie zwischen Rekordmeister Manchester United und Stadtrivale Manchester City war in der Verlängerung. Da schlug Robin van Persie zu und haute das Leder mit einem Gewaltsschuss ins Tor. ManU gewinnt 3:2.

Drucken
Teilen

Nach van Persies Siegtreffer jubelte ManU-Star Rio Ferdinand vor der Tribüne und ballte seine Fäuste. Da traf den Nationalspieler Rio eine Münze am Kopf. Der blutige Schnitt an der Augenbraue wird später noch auf dem Platz versorgt werden.

Doch soweit ist noch noch nicht. Plötzlich steht auch noch ein wildgewordener City-Fan auf dem Platz und stürmt auf Ferdinand zu. City-Goalie Joe Hart stoppt diesen und kann so Schlimmeres verhindern.

Rio Ferdinand nimmt den Münzenwurf mit Galgenhumor und schreibt wenig später via Twitter: «Wer auch immer die Münze geworfen hat, was für ein Schuss! Kann nicht glauben, dass es zwei Pence waren... hätte wenigstens ein Pfund sein können!»

Aktuelle Nachrichten