Deutscher Cup

Blamables Cup-Out von Wolfsburg

Diego Benaglio blamierte sich mit Wolfsburg bis auf die Knochen

Diego Benaglio blamierte sich mit Wolfsburg bis auf die Knochen

Der VFL Wolfsburg mit dem Schweizer Nationaltorhüter Diego Benaglio erleidet im ersten Wettbewerbsspiel der neuen Saison bereits einen herben Dämpfer.

Beim hochgerüsteten Viertligisten RB Leipzig kassierte der Bundesliga-Meister von 2009 eine blamable 2:3-Niederlage in der ersten Runde des deutschen Cups. Das Endresultat stand bereits zur Halbzeit fest.

Alle drei Tore für die Gastgeber erzielte Captain Daniel Frahn. Dabei hatte Wolfsburgs Trainer Felix Magath vor der Partie noch den Gewinn der Cup-Trophäe als Saisonziel angegeben. Einen frühen 0:2-Rückstand durch die ersten beiden Tore von Frahn (6./17.) glich der haushohe Favorit dank der Treffer der Neuzugänge Srdjan Lakic (25.) und Hasan Salihamidzic (28.) zwar binnen drei Minuten aus. Doch Goalgetter Frahn warf Wolfsburg endgültig aus dem Wettbewerb, als er seinen Dreierpack perfekt machte (45.).

Deutschland. Cup. 1. Runde (u.a.): RB Leipzig (4. Div.) - Wolfsburg (mit Goalie Diego Benaglio) 3:2. Jahn Regensburg (3.) - Borussia Mönchengladbach (Trainer Lucien Favre) 1:3. Wehen Wiesbaden (3.) - VfB Stuttgart 1:2.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1