Für einmal sah YB-Trainer das Blitzlicht-Gewitter nicht während einer Pressekonferenz, sondern auf der Autobahn A1: Forte wurde mit 152 statt der erlaubten 120 Stundenkilometern geblitzt. Er muss den Führerschein einen Monat lang abgeben.

Er wolle die Raserei nicht schön reden, sagte Forte gegenüber dem «Blick» - erklärt dann aber weiter, dass «man mit den heutigen Autos schnell ein hohes Tempo» erreiche «ohne es zu merken».

Sonderlich lange muss der YB-Trainer nicht auf den öffentlichen Verkehr ausweichen. Er gab den Führerschein Mitte Dezember ab und flog anschliessend nach Thailand in die Ferien.

Dieser Tage reist er mit deiner Mannschaft ins Trainingslager nach Portugal. Mitte Januar wird Forte das Billett dann bereits wieder zugestellt.