Doudin sorgte mit seinem neunten Saisontreffer in der 90. Minute per Kopf für das entscheidende Tor. In der 14. Minute hatte Giuseppe Morello das Heimteam - ebenfalls mit dem neunten Saisontor - in Führung gebracht. Guilherme Afonso glich Sekunden vor der Pause für die Gäste aus dem Fürstentum aus.

Der Sieg der Seeländer war verdient. Matar Coly hatte bereits in der 67. Minute das 2:1 verpasst, als er nach dem schönsten Angriff der Partie mit einem Direktschuss aus zehn Metern an Vaduz-Torhüter Oliver Klaus, scheiterte. Dank den drei Punkten sprangen die Bieler in der Tabelle vom 8. auf den 5. Platz, wodurch die Vaduzer auf den 7. Platz zurückfielen.